plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
AGB
Hilfe

98 User im System
Rekord: 181
(20.02.2018, 04:01 Uhr)

 
 
 Fremde Schuhe heimlich anprobieren
  Suche:

 Warum heimlich ? 11.11.2017 (09:00 Uhr) Nina1987
Guten Morgen in die Runde,

ich bin über das Forum hier gestolpert - tolle Geschichten. Nur schnall ich nicht, warum hier so gern heimlich anprobiert wird.

Es gab eine Phase in meiner Schulzeit, da habe ich mit meiner besten Freundin
andauernd Schuhe getauscht. Es fing an, dass wir beide diese Converse Chucks hatten. Ich in grau, sie in rot. Und eines
Tages haben wir mal festgestellt, dass es doch cool wäre, wenn wir mal tauschen. War ja fast wie neue Schuhe haben. Größe
war für mich kein Problem, bei meiner Freundin ging es gerade noch. Ich habe 38, sie 39. Aber es passte. Ich kann mich
erinnern, dass meine Eltern das sogar witzig fanden, während die Eltern meiner Freundin ziemlich sauer waren. Grund :
Hygiene. Uns war das völlig egal, im Gegenteil, wir fanden das sogar irgendwie spannend. Da wir in den Chucks sowieso
immer Söckchen trugen ohnehin kein großes Thema.

Das würde zugegeben ein wenig anders, als wir beschlossen unsere Ballerinas auszutauschen, die man natürlich mit nackten
Füßen trug. Aber - beste Freundinnen eben - man teilt alles :-)). Nachher konnte man den Geruch sowieso nicht mehr unterscheiden, grins. So haben wir das fast drei Jahre durchgezogen, auch im Winter
mit Stiefeln. Dann gingen wir nach der Schule getrennte Wege. Ich fands toll immer mehr Schuhe zu besitzen und ja, es war
auch irgendwie aufregend.

Leider ist diese schöne Phase vorbei :-)

Nina

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Fremde Schuhe heimlich anprobieren". Die Überschrift des Forums ist "Fremde Schuhe heimlich anprobieren".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Fremde Schuhe heimlich anprobieren | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.