plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

75 User im System
Rekord: 181
(08.03.2018, 04:00 Uhr)

 
 
 Fremde Schuhe heimlich anprobieren
  Suche:

 tolle Stiefel 28.10.2005 (14:41 Uhr) Josel
Hi alle Damenschuhliebhaber / innen,

mein Posting passt zwar nur zum Teil in dieses Forum,
aber ich muss das einfach loswerden:

Gestern habe ich durch Zufall auf den Deichmannseiten im Damenschuhshop gesurft, ob es da etwas interessantes gibt.
Ich bin dabei auf ain Paar Stiefel gestoßen, die ich mir näher ansehen wollte. Nach einem Klick auf das größere Bild habe ich zuerst mal nachgesehen,in welchen Größe der Stiefel zu haben ist und stellte entzückt fest, bis Größe 42!

Da die Marke Ariane ist, und ich davon schon ein Paar Pumps (hab´schon darüber geschrieben)in 42 derselben Marke habe, entschloss ich mich, mir den Stiefel in Natura anzusehen.

Zu den interessanten Dingen des Stiefels gehört auch der Preis: 19,90 €. Sicherlich kann man dafür keinen Lederstiefel gehobener Qualität erwarten, aber mal sehn.

Ich bin dann heute morgen in einer Pause ins Geschäft gegangen, um die Stiefel zu suchen.
Kaum drinnen, wurde ich auch schon gefragt, ob man mir helfen könne. Ich beneinte die Frage mit den Worten: Ich schaue erst einmal.

Beim Durchstöbern der Herrenabteilung versuchte ich dann, die Stiefel mit Blicken in die Damenabteilung ausfindig zu machen, leider Fehlanzeige.
Da ich aber immer "heißer" beim Anblick auf die anderen Stiefel in der Damenabteilung wurde, trat ich die Flucht nach vorn an. Ich ging auf die Verkäuferin zu und fragte geziehlt nach diesen Stiefeln in Größe 42. Nach einem kurzen Gang durchs Geschäft standen wir vor einem
Aktionsstapel, wo sich auch meine ausgewählten Stiefel befanden, Größe 42 obenauf!

Kurzentschlossen bedankte ich mich, nahm den Karton zur Kasse mit. Die Kassiererin fragte, ob ich den Karton behalten wolle und ich sagte dann "..klar, falls meiner Frau die Überaschung nicht gefällt oder passt, möchte ich sie ja umtauschen..".

Jetzt wartete ich auf einen forschenden Blick, der blieb aber aus. Stattdessen wurde ich über die
Pflege des Materials wie selbstverständlich aufgeklärt, bezahlte und verließ das Geschäft.

In dieser Filiale scheint es nicht komisch zu sein, wenn ein Mann Damenschuhe kauft, denn meine Stiefeletten (ich berichtete) kaufte ich auch schon dort.

Am Auto angekommen, musste ich einfach probieren, ob der Stiefel passt.

Ich zog also meine Altagstreter aus und ärgerte mich über meine dicken Sportsocken, denn die schlucken Platz im Schuh. Trotzdem wollte ich die Stiefel anziehen.
Wahnsinn: trotz der dicken Socken kein Problem, kinderleicht ließ sich der Reißverschluß bis zum Schaftende hochziehen. Supergefühl stellte sich ein.

Ich habe die Stiefel dann wieder ausgezogen und meine Arbeit ganz aufgeregt fortgesetzt.
Auf meinem Heimweg (ca.45 min) bin ich dann mit den Stiefeln gefahren. Superklasse gefühl, bis fast unters Kniegelenk bestiefelt zu sein. Beim nächsten Tragen habe ich dann auch normale Socken an (oder vieleicht kaufe ich mir sogar noch Nylonstümfpe, hab damit aber noch leine trageerfahrung).
Dann ist das Tragegefühl bestimmt noch geiler.

Ich kann diesen Stiefel nur empfehlen, wenn ihr einen anschmiegsamen Stiefel sucht und etwas größere Fürße habt ( Ich gabe 44-45). Da es sich um Strechmaterial handelt, und zudem der Reißverschluß bis zur Sohle herunter geschnitten ist, ist auch das anziehen kein Problem.

Da der Stiefel auch nicht zu auffällig ist, werde ich ihn bestimmt in kürze in der Öffentlichkeit tragen.

Für alle die nachsehen wollen: www.Deichmann.de  dann zum shop klicken und im
Suchen - Feld die Nummer 1115793 eingeben.

Ich beneide immer mehr die Damenwelt: welche große Auswahl an Schuhen und Stiefeln doch vorhanden ist und vor allem, welche Schuhe dann trotz des günstigen Preises gut tragbar sind. Ich hätte auch mindsesten 20 - 30 Paar im Schrank.

Gruß

Josel
 Re: tolle Stiefel 30.10.2005 (07:47 Uhr) Josel
Hi alle zusammen,

ich hatte eher die Gelegenheit, die Stiefel zu tragen.
Am Samstag hatte ich "sturmfrei" für ca. 3 Stunden.

Ich habe mir dann die Stiefel angezogen, ohne zu ahnen, was mir noch bevorstand.

Nach ca. 1/2 Stunde wollte ich zur Mülltonne und hatte mir gedacht, dass ich meine Stiefel auch hierbei anlasse.

Gesagt getan, gerade auf dem Weg aus der Tür fuhr der Postbote mit einer Lieferung für mich vor. Ich stand also mitten inn der Tür mit meinen Stiefeln und Der Postbote kam zu mir.
Entweder war er mit sich selbst oder seiner Tour beschäftigt, jedenfalls ließ drückte er mir die Sachen in die Hand, ließ mich unterschreiben und wünschte mir ein schönes Wochenende. Entweder hat er überhaupt nicht gesehen, dass ich Damenstiefel anhabe oder aber er hatte sie nicht als solche identifiziert, jedenfalls zeigte er keine Reaktion.

Ich setzte dann den Gang zur Tonne fort. 5 Minuten später klingelte es an der Tür und ich hatte keine Ahnung, wer das wohl sein könnte; ich hatte immer noch die Stiefel an und der Nachbarsjunge stand vor mir. Auch erschien meine Stiefel nicht zu registrieren.

Da ich bisher am helligten Tag nicht in Damenschuhen, außer in meinem Auto, unterwegs war, bekam ich doch etwas Pulsrasen, ob ich "enttarnt" würde.

Da das aber wohl nicht der Fall ist, werde ich, wie schon geschrieben, in den nächsten Tagen tagsüber die Stiefel tragen.

Schreibt mal, was ihr davon haltet.

Gruß

Josel
 Re: tolle Stiefel 31.10.2005 (11:36 Uhr) BernhardV
Hallo Josel!

Mit dem Post(Paket)boten ist mir mal ähnliches passiert. Ich hatte gerade ein Paar Stiefel an als es schellte. Da ich die Stiefel nicht so schnell ausziehen konnte, habe ich die Hosenbeine meiner Trainingshose darüber gezogen und bin dann zur Tür. Nach dem üblichen Prozedere (Unterschrift und Paketübergabe) stellte ich fest, daß die Spitzen der Stiefel sichtbar waren. Der Bote hat aber wohl nichts bemerkt.

Ende Juli bin ich dann mal nachts (so gegen 22.30 Uhr) mit einem Paar schwarzer Lackstiefel mit Kroko-Struktur und flachem Absatz draußen herumgelaufen. War ein geiles Gefühl. Da ich die Stiefel barfuß getragen habe, "quietschte" es immer ein wenig bei jedem Schritt. Bin dann zum Bankautomaten gegangen. Der Raum war hell erleuchtet, aber zum Glück war ich da alleine drin. Auf dem Rückweg kam mir unter einer Laterne noch ein Mann entgegen, der aber auch nichts gemerkt hat.

Deine Stiefel habe ich mir mal im Deichmann-Shop angesehen. Ist nicht so mein Fall, da sie aus Synthetik sind und einen Stretch-Schaft haben. Ich mag' da lieber Leder-Stiefel, die idealerweise auch schon von einer Frau 'eingetragen' sind.

Grüße,
Bernhard
 Re: tolle Stiefel 31.10.2005 (13:12 Uhr) Josel
Hallo Bernhard,

da bin ich voll auf Deiner Linie, denn je besser Stiefel und Schuhe von Damen eingetragen sind, vor allem aus Leder, umso lieber habe ich sie, aber zum einen hatte ich bisher keine Stiefel bzw. Schuhe die so eingetragen waren, dass sie mir passten, zum anderen sind mir die Stiefel aus Leder die mir auch gefallen, etwas zu teuer. So muss ich diesen Kompromiß gehen in Bezug auf Preis und Material eingehen.

Leider hat meine Frau nicht umbedingt so meinen Damenschuhgeschmack, so dass ihre Schuhe nicht immer für mich reizvoll sind (Bis auf ein Paar Pumps, zu denen ich sie im Sommer überredet hab, aber leider  trägt sie die nicht oft). Außerdem ist das so mit ihrer kleinen 39´iger Größe zu knapp für meine Füße.

Zum Thema Geschmack "bastel" ich immer noch daran, meine Frau zu überzeugen, Cowboystiefel zu kaufen. Aber es soll wohl bald was werden.

Ich denke, die Stiefel die ich mir gekauft habe sind so geschnitten, dass ich sie relativ unauffällig auch tagsüber tragen kann.

Gruß

Josel

 Re: tolle Stiefel 04.11.2005 (16:02 Uhr) Josel
Hi alle zusammen,

da zur Zeit wenig gepostet wird, schreibe ich zu dem Thema einfach weiter, es sei denn, euch interessiert das nicht.

Ich habe gestern etwas Zeit gehabt und bin auf die Idee gekommen, die Stiefel tagsüber in der Öffentlichkeit zu tragen. Da meine Jeans einen normalen Schnitt und keine "Hochwasserhose" ist, konnte man eigentlich gar nicht so genau erkennen, dass ich Stiefel anhatte, die bis unters Knie gingen und aus der Damenwelt stammen.

Trotzdem blieb ein gewisses zweigeteiltes Gefühl: zum einen possitiv aufregend, zum anderen leicht verunsichert und nervös, was denn wohl passiert, wenn ich "enttarnt" werde.

Da wir gestern sehr schönes Wetter hatten, war auch entsprechend viel Betrieb in der Fußgängerzone. Trotz alledem, Stiefel an und los.

Ich uss schon sagen, so hätte ich das nicht erwartet. Soweit ich das beurteilen kann, hat sogut wie niemand Notiz von meinen Stiefeln genommen, zumindsest von denLeuten, die mir
entgegen kamen. Wie das hinter mir aussah, weiß ich nicht, war mir dann aber auch egal.

Ich bin so ca. 1 Stunde durch die Stadt gelaufen, ohne dass irgendetwas merkwürdiges passierte.
Ich kann nur alle Herren ermutigen, diesn Schritt auch zu wagen, vielleicht nicht unbedingt in spitzen und hohen Stiefeln mit Pfennigabsatz, aber nicht zu auffällige Damenstiefel gehen
bestimmt.

Traut Euch!!


Gruß

Josel

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Fremde Schuhe heimlich anprobieren". Die Überschrift des Forums ist "Fremde Schuhe heimlich anprobieren".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Fremde Schuhe heimlich anprobieren | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.