plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

54 User im System
Rekord: 181
(21.10.2018, 03:28 Uhr)

 
 
 Fremde Schuhe heimlich anprobieren
  Suche:

 Stiefel meiner Kollegin 21.04.2005 (10:08 Uhr) karin
Hallo ,
bis vor ein paar Monaten hätte ich über alles was ich hier lesen kann nur gelacht, aber dann haben wir eine neue Kollegin gekriegt, die öfter in langen Stiefeln mit hohen dünnen Absätzen zur Arbeit kommt, die sie im Büro aber meist auszieht.
Irgendwann habe ich sie gefragt wie sie auf den hohen Absätzen denn überhaupt laufen kann u. war völlig überrascht als sie mir  lachend die Stiefel in die Hand drückte u. meinte ich solle es doch einfach ausprobieren.Erschrocken habe ich abgelehnt, aber irgendwie hat mich das weiche Material doch so fasziniert, daß ich wenn sich Gelegenheit bot die Stiefel berühren musste.
Vorgestern musste sie nachmittags ins Lager und die Stiefel lagen wieder neben dem Schreibtisch. Ich weiß jetzt noch nicht, wie u. was aber als ich die Stiefel in der Hand hielt hatte ich plötzlich das Verlangen sie auch anzuziehen. Sie haben keinen Reissverschluß so daß ich irgendwie hineinschlupfen musste und war so nervös und als ich endlich ganz drin war traf mich fast der Schlag- die weichen Schäfte waren völlig zerkrumpelt und ich hätte mich nie getraut sie richtig fest langzuziehen. Schnell zog ich die Stiefel wieder aus und hoffte das meine Kollegin nichts davon merkt. Aber bis heute beschäftigt mich das ganze noch aber hier scheint es ja keine Frauen zu geben denen ähnliches passiert ist... wenn doch, dann schreibt mal..

gruß karin
 an Karin 21.04.2005 (15:57 Uhr) Frank
Hallo Karin,

ich bin zwar eine männliches Wesen hatte aber fast das gleiche Erlebnis. Eine damalige Kollegin kam oft mit solchen hohen Stiefeln (ca. 10cm Absatz) zur Arbeit. Ich habe sie darauf angesprochen, weil ich hohe Hacken bei Frauen klasse finde! Sie bot mir auch gleich an die Stiefeln mal anzuprobieren; sie waren mir nur wenig zu klein- ich habe für einen Mann eher kleine Füße (gr. 41).
Ich hab´s damals zwar als Spaß "getarnt"  fands aber irre geil als Mann ein paar Meter in hochhackigen Stiefeln zu laufen (hab dabei ehrlich gesagt eine Errektion bekommen, was aber nicht bemerkt wurde). Trau Dich einfach!!
P.S. ich konnte relativ gut damit laufen!

LG Frank
 Re: Stiefel meiner Kollegin 21.04.2005 (19:00 Uhr) BernhardV
Hallo Karin!

Na, Glückwunsch, da kannst Du ja etwas von der Faszination nachvollziehen, die uns Forumteilnehmer hier so treibt. Da hast Du ja eine echte Steilvorlage bekommen, als die Kollegin Dir ihre Stiefel zum Probieren angeboten hat.
Was hat denn Dein Verlangen, die Stiefel anzuziehen mehr gesteigert: das Leder der Stiefel und der Geruch oder die Tatsache, dass es die Stiefel der Kollegin waren (oder beides)?

Wenn Du noch mal die Chance hast, die Stiefel anzuziehen: tu es. Deine Kollegin hätte sicher auch nichts dagegen. Immerhin hat sie es Dir ja selbst mal angeboten.

Viele Grüße,
Bernhard
 Re: Stiefel meiner Kollegin 21.04.2005 (19:59 Uhr) Josel
Hallo Karin, Hallo Bernhard,

zum Thema lachen möchte ich noch anmerken, das die Faszination Damenschuhe natürlich auch mit der Trägerin zu tun hat, wie sie aussieht etc( beschriebene Trödelmarktereignisse).

Ein weiter Grund ist aber auch, das ich meine, die Schuhmode für uns Herren ist immer sehr einseitig. Es gibt eine Richtung in unterschiedlichen Variationen, z.B. Sneakers in braun oder schwarz, das wars. Bei Damenschuhen ist immer mehr abwechselung und mal ehrlic, wie oft habt Ihr schon gedacht, die finde ich toll, aber sind die was für mich?

So kann man(n) bzw. Frau auch mal ausprobieren, ob eine Schu bzw. Stiefelart zu einem passt oder nicht.

Für mich kommt aber auch noch der Reiz des strapazierten bzw. getragenen Schuhs hinzu.

Wie siehts denn bei Euch aus?

Gruß Josel
 Re: Stiefel meiner Kollegin 21.04.2005 (23:16 Uhr) JamesR
Hallo Karin,

probier es einfach und bilde Dir so Dein Urteil. Frag Sie sonst, wenn sie so locker ist, und Dir die Stiefel bereits angeboten hat. Ich denke einfach, dass deine Kollegin schon auf den Geschmack gekommen ist und Dir das einfach auch zuteil werden lassen möchte. Eigentlich ist ja auch nichts dabei, wenn die Schuhgrößen halbwegs stimmen.
Was meinst Du eigentlich mit zerkrumpeltem Schaft? Und beschreib die Stiefel doch noch mal konkreter, Höhe, Material, Schnitt etc.
Ich bin der Meinung, dass viele Frauen, die Absatzschuhe ablehnen, oder so tun, nur Vorurteile haben. So auch eine Bekannte im Haus. Sie sieht klasse aus, ist eher klein, hatte immer flache Treter an und einen leicht nach vorn gebeugten Gang. Das sah nicht vorteilhaft aus. So habe ich mal ein paar wunderschöne und wirklich praktische Stiefel mit 9 cm Blockabsatz für sie ersteigert und sie diese unter einem Vorwand probieren lassen. Sie passten super, nach etwas Zier und einigen holprigen Schritten schien sie sich darin wohlzufühlen. Daraufhin habe ich ihr diese dann geschenkt. Einige Monate später habe ich mal ein bisschen "Typberatung" mit ihr gemacht, als diese sich um eine neue Stelle bewarb. Nach etwas Garderobenauswahl waren dann die Schuhe dran. Alle flachen Treter wirkten nicht, sodass ich ihr vorschlug, die Stiefel zu einer 7/8-Hose zu tragen. Es sah perfekt aus und der Gang hatte sich spürbar verbessert, ergo mehr Selbstbewusstsein.
Ein paar Tage später sagte sie freudestrahlend, sie habe den Job unter 20 Bewerberinnen bekommen.
Mittlerweile sind diese Stiefel offenkundig in der 3. Wintersaison Ihre Lieblingsteile und alle neuen Schuhe haben auf einmal Absätze zwischen 6 und 9 cm. Perfekt!

Beste Grüße
JamesR
 Re: Stiefel meiner Kollegin 25.04.2005 (15:16 Uhr) karin
Hallo zusammen,

Eigentlich wollte ich ja gar nicht mehr schreiben, da sich eh nur Männer melden aber irgendwie lässt es mich doch nicht los.
Was mich an den Stiefeln derart reizt??? Ich weiß nicht.. Die Stiefel selbst sind schwarz, vorne ganz spitz und reichen meiner Kollegin
bis knapp unters Knie..kein Reißverschluß und das Material selbst fühlt sich an wie ein weicher Handschuh ist aber kein Leder weil elastisch.
Hätte ich beim Anprobieren mich getraut den Stiefel ganz hochzuziehen hätte er sicherlich nicht so gekrumpelt, aber ich war so aufgeregt daß ich
Angst hatte etwas kaputtzumachen wenn ich den dünnen Schaft ganz fest langgezogen hätte.

karin
 Re: Stiefel meiner Kollegin 25.04.2005 (17:28 Uhr) Josel
Hallo Karin,

ich find´s gut, dass Du doch noch schreibst, denn mich interessiert auch, wie die Damenwelt so über fremde bzw. Schuhe von Freundinnen und Kolleginnen denkt. Wie Aufregend Ihr das findet usw.

Das hier fast nur Männer schreiben, hängt sicherlich mit der Tatsache der Intoleranz zusammen. Wer von uns würde nicht mal gerne mit hochhackigen Pumps oder Stiefeln herumlaufen, ohne das vielleich Fasching ist? Selbst dann wird "mann" noch schräg angesehen, weil die Verkleidung wegen der Schuhe zu perfekt ist.

Da viel mit anderen Menschen zu tun habe, stelle ich mir die erzkonservativen vor, die ja schon komisch schauen, wenn Herrenschuhe nicht braun oder schwarz sind.

Ich habe an anderer Stelle hier im Forum schon mal über die tolle Herrenschuhmode geschrieben: eine bis zwei Stilrichtungen, die entweder gefällt oder nicht.

Wie siehst Du das denn?

Gruß Josel
 Re: Stiefel meiner Kollegin 25.04.2005 (17:56 Uhr) Guxy
Hallo Karin,
ich finde es eine enorme Bereicherung für dieses Forum, daß du als Frau mit dabei bist. Es wäre sehr schade, wenn du dich ausklinken würdest. Ich hatte ich gedacht, daß Damenschuhe nur auf Männer eine - ich sag` mal- faszinierende Wirkung haben. Ich habe lange Zeit gedacht, daß Frauen ihre Schuhe zwar modisch, aber nicht aufregend finden. Also haben es doch manche Schuhe in sich. Als ich in jungen Jahren die Schuhe meiner Schwester anprobiert hatte, hatte ich so richtig Herzklopfen, auch schon wenn ich nur daran dachte, ihre Schuhe anzuziehen. Im Laufe der Zeit hat sich das mit der Nervosität etwas gelegt, aber so richtige Traumschuhe habe ich noch keine angezogen. Da wäre ich bestimmt auch irrsinnig nervös.
Gruß
Guxy  
 Re: Stiefel meiner Kollegin 27.04.2005 (14:07 Uhr) JamesR
Hallo Karin,

es wäre schade, wenn Du nicht mehr schreiben würdest. Immerin hat es Dich ja so beschäftigt, dass Du im Internet recherchiert hast um dieses Forum zu finden. Ich finde es auch schade, dass so wenig Frauen hier plaudern, aber sind wir denn so schlimme Gesprächspartner?
Vielleicht liegt es daran, das die meisten Frauen an ihren Schuhen nichts so besonderes finden oder dann in der Rubrik Schuhtick posten.
So wie es wohl auch kein Forum für Männer gibt, die sich über Herrenschuhe unterhalten. Über was wollte man sich denn da auch unterhalten?!
Hast Du Deine Kollegin nochmal gefragt oder gar die Stiefel schon probiert? Was habt Ihr eigentlich für Schuhgrößen?
Plauder doch einfach noch ein bisschen!

Beste Grüße
JamesR

 Re: Stiefel meiner Kollegin 17.05.2005 (14:22 Uhr) karin
Hallo zusammen,

Hätt ich doch fast nicht mehr mit einem Erfolgserlebnis gerechnet ( wird halt Frühling) so unerwartet traf es mich dann am Wochenende als ich meiner Kollegin beim Umziehen half. War nicht weit und so haben wir es mit Leihtransporter und PKW's bewerkstelligt. Als ich bei der zweiten Fuhre wieder einen Karton in mein Auto drückte, sah ich daß Schuhe drin waren und konnte es natürlich nicht lassen nachzusehen - und fand wirklich die hochhackigen Knitterstiefel. Ich hatte nur noch einen Gedanken. wie krieg ich's auf die Reihe alleine zu fahren und vielleich dann die Stiefel.Mit dem Einwand "ich müsse unterwegs noch etwas einkaufen " machte ich mich davon und fuhr aufgeregt auf den Parkplatz eines Supermarktes um die Stiefel anzuziehen. Ich war wieder völlig nervös als ich die dünnen Stretchschäfte in den Fingern hielt und traute mich anfangs wieder nicht sie richtig hochzuziehen obwohl ich doch zwischenzeitlich öfter miterlebt habe daß meine Kollegin besonders wenn sie es abends eilig hat nicht gerade zimperlich mit den Stiefeln umgeht..Also nahm ich meinen Mut zusammen, packte etwas heftiger zu und zog den dünnen Schaft mit einem Ruck fast bis ans Knie.Noch immer ganz aufgelöst fuhr ich in den hohen Stiefeln los, wobei das so einfach auch nicht war. Das Gefühl für das Auto war auch völlig weg, ich hab sogar zwei drei mal das Gas bis auf den Boden heruntergedrückt und war froh daß ich einigermassen vorwärtskam.. Als ich drei Strassen vor der neuen wohnung meiner kollegin anhielt um die Stiefel wieder auszuziehen traf mich fast der Schlag - die dünnen Schäfte waren schon wieder völlig zerknittert.erschrocken zog ich die Stiefel schnell aus du war irgendwie froh das alles gut gegangen war.

karin
 Re: Stiefel meiner Kollegin 19.05.2005 (10:49 Uhr) Josel
Hallo Karin,

hast Du mal daran gedacht, zu fragen ob Du Dir die Schuhe leihen kannst? Vielleicht bekommst Du di scharfen Teile ja sogar.

Ich denke bei Frauen untereinander ist das sicherlich einfacher als bei unterschiedlichen Geschlechtern, insbesondere wenn der Mann die Frau nach ihren Schuhen fragt.

Gruß Josel
 Re: Stiefel meiner Kollegin 18.12.2009 (12:17 Uhr) Joe
Hi ja den Verlust wird sie bemerkt haben aba habe ein schlechtes gewissen ,meiner schwester gefallen sie sehr gut und ich will sie ihr ned wegnehmen .
nein sie weiss nicht das die stiefel meiner kollegin gehören aba das ist ja auch egal ihr stehen sie eh besser und meine kollegin hat eh wieder neue gekauft extra mit schnallen und so .
das ist echt schlimm da ich in der arbeit meistens heiß  laufe da sie damit immer rumläuft mfg

letztens hab ich von meiner nachbarin einen geilen minirock ausgehliehen komischerweise passte er mir obwohl gr 38 drin stand warn tolles erlebnis

erzählt ihr doch noch was ihr erlebt habt mfg
 Re: Stiefel meiner Kollegin 18.12.2009 (15:47 Uhr) andi
Hi,

ich habe früher, als ich noch bei meinen Eltern gewohnt habe, die Schuhe von meinen Nachbarn, welcher sie immer im Treppenhaus vor der Tür abgestellt hatte angezogen.
War ein geiles Gefühl. Er mußte früher zur Arbeit als ich und er kam auch später, da er jedern Tag 20 km mit dem Zug fahren mußte.
Habe seine Schuhe den ganzen Tag getragen bis ich wieder von der Arbeit nach Hause gekommen bin.
Was ich sehr geil empfand war, wenn ich ein paar seiner Schuhe den ganzen Tag an hatte und ich ihn dann abends damit gesehen habe.
 Re: Stiefel meiner Kollegin 21.12.2009 (12:17 Uhr) andi
Hi,

wer hat von euch auch schon mal heimlich die Schuhe vom Nachbarn getragen?
 Re: Stiefel meiner Kollegin 25.12.2009 (12:14 Uhr) Andi
Hat von euch noch nie die Schuhe des Nachbarn probiert?
Oder ist hier nichts mehr los im Forum ?
 Re: Stiefel meiner Kollegin 26.12.2009 (14:52 Uhr) Alex
hi Andy,
ich hab auch schon ofters mal die Gelegenheit gehabt ein paar geile Pumps von meiner Nachbarin anzuprobieren.
Es war im Sommer als ich Urlaub hatte.Meine Nachbarin kommt in der Mittagspause immer nachhause,sie ist Zahnarzthelferin,und wechselt dann oft ihre Schuhe.Die getragenen läßt sie dann immer zum auslüften auf der Terasse stehen.Das Haus steht mit der Terassenseite zu unserer Haustür.
Das war dann natürlich meine Chance als ihre Mittagspause vorbei war.
Bin dann gleich erst mal rüber auf ihre Terasse.Da standen dann ein Paar total geile weiße Pumps von Paul Green mit ca.4 cm Absatz.Diese geilen Teile waren innen und aussen aus Leder.Das beste war auch noch das ich gesehen hatte als sie zur Pause Nachhause kam das sie barfuß in Ihren Schuhen war.Hab mir dann gleich erst mal diese geilen Teile, in denen das Leder innen von Ihren Füßen noch feucht war, geschnappt um damit in meinem Haus zu verschwinden.Da hab ich sie dann erst mal anprobiert.Das Geile ist sie hat auch Schuhgröße 41 wie ich auch.War ein total irres Gefühl in die Von Ihren Füßen noch feuchten Pumps zu schlüpfen.Ich konnte richtig spüren wo sich vorher Ihre Zehen befanden.
Ich habs dann nicht mehr lange ausgehalten bis ich endlich einen Pumps von innen geleckt habe und diesen absolut geilen Salz geschmackt Ihrer Füße geschmeckt habe.Wärend ich in den Anderen mein bestes Stück gehalten und gerieben habe, bis es mir endlich gekommen ist.
Das war ein total geiles Erlebnis.Und irgend wann gibt es bestimmt eine wiederholung.Nur sind im Winter die Angebote auf Ihrer Terasse nicht ganz so gut wie im Sommer,mit barfuß tragen und so:-)
Viele Grüße
Alex
 Re: Stiefel meiner Kollegin 26.12.2009 (19:56 Uhr) Andi
Einfach toll,

du hast es gut mit Gr. 41.
Ich selber habe 45, also konnte ich nur Herrenschuhe ausleihen.
Hast du das schon öffters gemacht?
 Re: Stiefel meiner Kollegin 27.12.2009 (12:58 Uhr) Alex
Ja. Ein paar mal hatte ich schon die Gelegenheit mir ein Paar Ihrer Schuhe auszuleihen.
Aber das war so ziemlich das beste Erlebnis was ich mit Ihren Schuhen hatte.Erst mal weil ich die
Pumps so geil fand weil ich Sie da schon oft barfuß drinnen gesehen habe und innen schon richtig Ihr Fußabdruck zu sehen war.
Was war bis jetzt Dein bestes Erlebnis mit fremden getragenen Schuhen?
Was habt Ihr anderen als geilstes Erlebnis in fremden Schuhen gehabt?
 Re: Stiefel meiner Kollegin 27.12.2009 (20:01 Uhr) andi
Hi,

sehr prickeld war für mich als ich mal wieder ein paar schwarze Herren Stiefeletten vom Nachbarn trug.
Ich bin auf Arbeit aufgehalten worden und kam später nach Hause.
Mein Nachbar stand vor unserem Haus und unterhielt sich mit jemanden.
Ich zog die Hose etwas runter und ging schnell vorbei und grüßte kurz.
Wie vom Blitz verschwand ich im Eingang und stellte schnell die Schuhe vor seiner Tür ab.
Ich hatte solch eine Angst erwischt zu werden. Was würde geschehen, wenn er sie mit in die Wohnung nimmt und merkt das diese noch warm sind. Ich hatte sie ja den ganzen Tag auf Arbeit an.
Hinter der Tür lauschte ich bis er kam. Er zog sich wie jeden Tag die Schuhe aus und ich hörte die Tür wie sie ins Schloß viel. Ich schaute kurz nach und sah sie noch so stehen wie ich sie hin gestellt habe.
Was mir in der Zeit alles durch dem Kopf ging kann man sich gar nicht vorstellen.
Mein Herz raste superschnell und ich schwor mir so etwas nie wieder zu machen, aber dabei blieb es nicht.
Habe es noch lange so gemacht, bis ich ausgezogen bin.
Erwischt bin ich nie geworden.
Naja, nun habe ich leider keine Gelegenheit mehr so kostenlos an Schuhe zu kommen.
Bin aber immer noch total heiß drauf fremde Schuhe zu tragen.
Tausche nun ab und zu mal in einem Sneakersforum meine Sneaker für eine weile.

 Re: Stiefel meiner Kollegin 30.12.2009 (14:41 Uhr) Alex
Das hört sich ja auch aufregend an.
Hast Du die Stisfeletten denn dann barfuß getragen?
Ich mag am liebsten fremde Schuhe barfuß tragen.Da ist das trage Gefühl am intensivsten finde ich.
Wenn man dann noch mit den Zehen spürt wo die Zehen des Anderen oder der Anderen waren, einfach geil
oder findest Du nicht?
Hab mir schon oft auch Schuhe bei Ebay gekauft ist mit 41 zum Glück nicht so schwierig.
 Re: Stiefel meiner Kollegin 30.12.2009 (16:01 Uhr) Sandra
Finde ich ne absolute Schweinerei. Deine Schweißmauken in das Eigentum von anderen reingesteckt, igitt!!! Wer weiß was Du da noch alles reingesteckt hast, igittt!!
 Re: Stiefel meiner Kollegin 31.12.2009 (12:33 Uhr) Alex
Wieso? Ist doch gar nicht so schlimm.Trägst Du Deine Schuhe nie barfuß?
 Re: Stiefel meiner Kollegin 31.12.2009 (13:24 Uhr) Unbekannt
ne. ich piss höchstens rein
 Re: Stiefel meiner Kollegin 02.01.2010 (14:50 Uhr) Joe
Hi warum findest du das das ne schweinerrei ist es ist ja tatsache das man durchs fremde tragen niemanden weh tut oder wie siehst du das mfg
 Re: Stiefel meiner Kollegin 03.01.2010 (18:10 Uhr) andi
was ist den schon dabei fremde Schuhe zu tragen. Die gehen doch dadurch nicht kaputt oder so.
Fremde Autos fahrt ihr doch auch.
 Re: Stiefel meiner Kollegin 03.01.2010 (20:42 Uhr) Joe
Eben und mance frauen stehn ja drauf wenn sie fremde kleidung oder schuhe tragen nicht nur die männerwelt mfg
 Re: Stiefel meiner Kollegin 11.12.2009 (12:44 Uhr) Joe
hi hatte auch vor kurzem das vergnügen die stiefel meiner kollegin zu klauen 12 cm stiftabsatz  spitz und schwarzes leder mhhh.

ich selber hab sie 2 monate getragen aba leider habe ich sie meiner scwester geliehen ich bekomme sie hoffe mal wieder zurück da ich ja die stiefel wieder zurückstellen muss mfg

habt ihr noch mehr so erlebnisse
 Re: Stiefel meiner Kollegin 13.12.2009 (23:01 Uhr) Frank#
Hallo Joe,

Schreib doch mal ein bisschen mehr wie das so war mit den Stiefeln deiner Kollegin-
was hast du gefühlt als du sie angezogen hast- was hast du mit ihnen gemacht...
Bin da doch wahrscheinlich irgendwo ähnlich gestrickt- schau zum Beispielmal hier im Forum unter
"unglaubliches Anprobiererlebnis"...

gruss
frank
 Re: Stiefel meiner Kollegin 14.12.2009 (21:14 Uhr) Andi
Meinst du, das du die Stiefel nach 2 Monaten einfach wieder zurück stellen kannst, als ob nichts wäre?
Die Kollegin hat doch den verlust doch schon bemerkt.
Weiß deine Schwester das du die Stiefel von deiner Kollegin sind und du sie geklaut hast?
 Re: Stiefel meiner Kollegin 16.12.2009 (23:05 Uhr) Andi
Hi Joe,

bist du hier nicht mehr?
 Re: Stiefel meiner Kollegin 03.01.2010 (17:25 Uhr) Laura
Ich hatte auch mal ein ähnliches Erlebnis:

Ich bin Fahrlehrerin und die Mehrheit meiner Fahrschüler sind Frauen.

Ca. im Sommer 2009 hatte ich eine etwa 17jährige Fahrschülerin, die mit Flipflops zur Fahrstunde kam. Aus Sicherheitsgründen konnte ich nicht zulassen, dass sie mit den Flipflops das Auto fährt und sagte ihr, dass sie die Schuhe wechseln soll.

Sie hatte aber keine zweiten Schuhe dabei.

Wir stellten fest, dass sie dieselbe Schuhgröße hatte wie ich (37). Dann habe ich ihr meine Zweitschuhe gegeben. Während der Fahrstunde ist mir allerdings ein Absatz abgebrochen und ich brauchte neues Schuhwerk an meinen Füßen. Dann habe ich für den Rest der Fahrstunde ihre Flipflops angezogen und hatte dabei für mich völlig neue Gefühle entdeckt. Die Tatsache, dass es "ihre" Flipflops waren, ins Zusammenhang mit ihren schönen Füßen, die ich beim Schuhwechsel gesehen hatte, erregte mich sehr.

Leider kam sie künftig immer in "richtigen" Schuhen und ich hatte keine Gelegenheit mehr, ihre Schuhe zu tragen.

Übrigens bin ich (eigentlich) heterosexuell orientiert. Aber in diesem Augenblick klopfte mein Herz doch sehr für meine Fahrschülerin. Ich fühlte mich wie ein verliebter Teenager.
 Re: Stiefel meiner Kollegin 03.01.2010 (18:08 Uhr) andi
Hallo Laura,

das ist ja ein wirklich tolles Erlebnis.
Da hätte ich an deiner stelle die Fahrstunden etwas ausgedehnt.
Hast du noch mehr Erfahrungen mit Schuhtausch oder fremden Schuhen tragen?
Schreib doch mal.
Es ist wirklich ein unbeschreibliches Gefühl in fremde Schuhe zu schlüpfen.

 Re: Stiefel meiner Kollegin 03.01.2010 (20:44 Uhr) Joe
Hi laura hattest du nach dem vorfall noch weitere erlebnisse mfg
 Re: Stiefel meiner Kollegin 15.02.2010 (12:40 Uhr) xxderjokerxx
Hallo Laura, das hört sich ja sehr prickelnd an...
Gerne würde ich mich weiter mit Dir darüber unterhalten... ;-)

Gruß
Joker
 Re: Stiefel meiner Kollegin 11.01.2014 (12:31 Uhr) Svenja
Und zufällig brach ihr genau auf dieser Fahrt der Absatz, ihrer scheinbar hochhackigen Schuhe (als Fahrlehrerin)ab. Immer diese Zufälle, und dann auch noch dieses Forum finden um dies zu posten. Ihr seid doch alles nur arme Würstchen, die sich in Ermangelung einer Freundin mit Hilfe von solchen gefakten Beiträge selbst befriedigen müssen. Gruß an den turnschuhfan, der ist der größte Spinner!
 Re: Stiefel meiner Kollegin 11.01.2014 (07:44 Uhr) Unbekannt
hi

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Fremde Schuhe heimlich anprobieren". Die Überschrift des Forums ist "Fremde Schuhe heimlich anprobieren".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Fremde Schuhe heimlich anprobieren | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.