plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
AGB
Hilfe

134 User im System
Rekord: 181
(13.02.2018, 10:21 Uhr)

 
 
 Fremde Schuhe heimlich anprobieren
  Suche:

 Kindermädchen Teil 4 16.05.2005 (12:03 Uhr) Hans
In den folgenden Jahren hat sich in der Schule nichts mehr spektakuläres ereignet. Mädchen kamen erst in den letzten beiden Jahren auf unsere Schule und waren altersmäßig völlig uninteressant.

Es schloß sich Zivildienst im Krankenhaus an, an dem ich nach meinem Zivizeit als Nachtwachenhilfe weiter beschäftigt wurde, um als Student mein Taschengeld aufzubessern. Eine ausgesprochen attraktive Küchenhilfe auf Station trug nicht die üblichen Berufsschuhe, sondern normale Straßenschuhe. Das erste Paar waren ein Paar Sandaletten in Gr.42. In meiner Zeit als Nachtwachenhilfe kam ich endlich dazu, die Schuhe in aller Ruhe im Umkleideraum anzuprobieren. Dabei wurde ich nie gestört. Da sie etwas stärkere Füße hatte, die Schuhe im täglichen Einsatz ziemlich litten und ich nicht wesentlich größere Füße, klappte das wunderbar. Allabendlich eine nette Erleichterung um Mitternacht. Leider nahm mich das Studium immer mehr in Anspruch, so dass ich einige Wochen keine Nachtwachen machen konnte. Als ich wieder mal eine Nachtschicht hatte, merkte ich, dass die wunderschönen Sandaletten (immerhin auch noch mit ca. 5cm Absatz) nicht mehr da waren. Die Sandaletten tauchten nie mehr auf. Sie hatte sich Berkemann Holzsandaletten mit einer Keilsohle in Gr. 41 gekauft. Im Anfang war es etwas schwierig, ihre Schuhe anzuziehen. Aber sie weiteten sich und mit der Zeit ging es immer besser. Die Schuhe waren recht stabil und es war toll zuzusehen, wie die Schuhe langsam verschlissen. Sie hat wohl nie gemerkt, dass sie sich ihre Arbeitsschuhe mit jemandem teilen musste. Irgendwann war es mal wieder so weit. Es standen ein Paar nagelneue Bequemslings (also mit Fußbett, trotzdem mit ebenfalls 5cm Absatz) vor ihrem Schrank. Die alten Holzschuhe lagen noch eine Weile herum, bis sie plötzlich verschwunden waren. Da sie an diesem Tag Spätdienst hatte, hoffte ich, die Schuhe noch zu finden. Tatsächlich lagen sie in einem Müllsack, der bereits zugebunden im Entsorgungsraum lag. Rettung in letzter Stunde. Die Slings haben keine 6 Monate überdauert. Ich habe noch nie gesehen, wie ein Paar Schuhe so rasant verschleissen. Man konnte regelrecht zuschauen. Dann tauchten plötzlich ein Paar total hässliche Birkis auf. Diese Birkis standen vor und ihre alten Schuhe auf dem Schrank. Offensichtlich hatte sie ihre alten Schuhe als Reserve abgestellt, bis ihre neuen Schuhe eingelaufen waren. Zwischen zwei Nachtwachenblöcken hatte ich fünf Nächte Pause und als ich wieder eine neue Schicht begann, stockte mir das Herz. Ihre alten Schuhe standen nicht mehr auf dem Schrank. Nirgendwo waren die Slings zu entdecken. Beim Rausgehen aus der Umkleide fiel mein Blick auf den Mülleimer neben der Türe. Dort steckten sie weggeworfen im Müll. Nun waren es auch meine. Beide Paare habe ich viele Jahre aufbewahrt, weil ich die Frau auch sehr mochte. Vor einigen Jahren habe ich sie dann doch auf den Sperrmüll geworfen und zugeschaut, wie sie vom Müllwagen zerquetscht wurden, da ich meine große Liebe gefunden hatte.

Zuvor habe ich jedoch noch eine andere Frau kennengelernt.

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Fremde Schuhe heimlich anprobieren". Die Überschrift des Forums ist "Fremde Schuhe heimlich anprobieren".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Fremde Schuhe heimlich anprobieren | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.