plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

83 User im System
Rekord: 319
(05.06.2019, 00:22 Uhr)

 
 
 Fremde Schuhe heimlich anprobieren
 

 Schnüffeln an Damenstiefeln 04.10.2008 (20:16 Uhr) baerchen
Hallo zusammen,

es passt vielleicht nicht ganz ins Forum, aber ich wollte einmal wissen, ob ich der einzige mit diesen Neigungen bin und vor allem was andere, besonders die Damen, dazu denken:

Meine Vorliebe ist es an Damen-Stiefeln zu schnüffeln. Besonders Reitstiefel oder Stiefel mit hohem Schaft turnen mich dabei sexuell sehr an. Je intensiver der Duft desto erregender ist das Erlebnis. Auch spielt ein gewisser Nervelkitzel erwischt zu werden eine Rolle.
Am erregendsten ist, wenn Sie sich bereit erklärt beim Gelechtsverkehr die Stiefel anzubehalten.
Leider ist es schwer fremde Stiefel "zu Nase" zu bekommen. Wenn ich irgendwo auf Besuch bin kann es schonmal passieren, dass ich in der Garderobe oder im Schlafzimmer unbemerkt an den Stiefeln rieche, diese anfasse. In meinen Fantasien würde ich am Liebsten noch weiter gehen...

Mich interessiert besonders ob Männer dies als genauso sexy empfinden und vielleicht sogar genausolche Dinge machen. Aber auch was Frauen darüber denken interessiert mich sehr. Sollte ich meiner Partnerin meine Neigung gestehen oder wird diese angewiedert sein. Ist Frauen bekannt wie sehr Stiefel Männer reizen?

Schon jetzt vielen Dank für eure Antworten
LG
 Re: Schnüffeln an Damenstiefeln 06.10.2008 (21:24 Uhr) Andi
Die Wirkung von Stiefeln dürfte der Damenwelt hinreichend bekannt sein.
Deine besondere Neigung kann ich nachvollziehen. Ich würde sagen, dass Du deiner Partnerin bei passender Gelegenheit Deinen Faible "beichten" solltest. Dann hat so manches Versteckspiel ein Ende und Du kannst unbeschwert Deinen Fetisch ausleben.

Gruß
Andi
 Re: Schnüffeln an Damenstiefeln 27.10.2008 (18:46 Uhr) Guxy
Hi,

ich stehe auch auf Schnüffeln. So mit 11,12 Jahren hatte ich an den Schuhen meiner älteren Schwester gerochen. Schon vorher hatte ich immer mal einzelne Paare von ihr heimlich angezogen. Der Duft ihrer Schuhe war einfach nur gigantisch. Seit der Zeit kaufe ich mir auf Flohmärkten getragene Damenschuhe und rieche daran. Neulich habe ich mir übers Internet mal intensiv getragene Ballerinas gekauft. Die Schuhe wurden extra vorher nochmal getragen und dann im Päckchen nochmal in eine Mülltüte gepackt, damit der Geruch erhalten bleibt. Das war so der intensivste Geruch, den ich bis jetzt erlebt habe. Das Aroma war einerseits sehr streng, andererseits auch auf meiner Linie. Eine Anfängernase hätte damit nichts anfangen können. Leider hat die Duftintensität schon spürbar in den Schuhen nachgelassen. Du siehst, du bist nicht allein mit deiner Neigung. Leider habe ich schon seit Jahren keine Gelegenheit mehr, an den Schuhen meiner Schwester zu riechen, da sie umgezogen ist. Wenn ich zu Besuch bei ihr bin, ergibt sich da natürlich auch keine Gelegenheit.

LG
Guxy

 Hab auch was Neues! 24.04.2008 (12:42 Uhr) Unbekannt
Anfang des Monats war meine Tante mit Ihrer Familie im Urlaub und meine Großeltern
haben ienen Schlüssel ihres Hauses, um immer mal nach dem rechten zu sehen. Ich hab
mir den Schlüssel gaholt und und bin zu ihrem haus gefahren, natürlich mit nur eine
Absicht, nämlich um Schuhe meine Tante zu probieren. Sie ist Ende 30 und hat also
auch recht schöne Schuhe und auch so ungefähr meine Schuhgröße. Als erstes habe ich
einen Pumps anprobiert, hatte aber leider dicke socken an und deswegen haben sie nicht
recht gepasst, also bin ich an ihren Kleiderschrank gegangen, weil ich hoffte, ein
paar Nylonsöckchen zu finden. Doch an der Seite lag etwas viel besseres, halterlose
schwarze Nylons. Also Hose aus, ihre Nylons überstreifen, irres Gefühl, es hat überall
gekribbelt und die Pumps an, die jetzt super passten. Es waren schwarze Pumps mit einem
ca. 3 cm Absatz, spitze Form und zwei Gummibänder, die sich oben auf dem Fuß kreuzen.
Ich bin einige Runden durch das Haus gelaufen, super Gefühl.
Danach hab ich ich ein weiters Paar Schuhe probiert. Es war ein paar schwarze Stiefel,
der Absatz war auch nicht sehr hoch, ganz schlichte Form, aber meiner Meinung nach sehr
sexy. Mir lief es kalt den Rücken runter, als ich den Reißverschluß hoch zog, außerdem
mußte ich auch aufpassen, daß ich die Strümpfe nicht enklemmte. Die Stiefel waren gut
eingelaufen und recht bequem, ich hätte sie am liebsten mitgenommen. Nach einiger Zeit
habe ich dasnn wieder alles an seinen Platz gelegt und bin heim gefahren. leider hatte
ich keine Möglichkeit mehr, mein Abenteuer zu wiederholen, da meine Tante bald wieder
zu Hausen war.
Ich hoffe euch hat mein Erlebnis gefallen und freue mich auf Kommentare von euch
und weitere Erlebnisse von euch!
MfG Unbekannt
 Re: Hab auch was Neues! 24.04.2008 (21:37 Uhr) Thomy
Hey,

das muß doch ein wahnsinniges Gefühl sein, wenn man soetwas probieren darf.
Ich hätte das voll ausgenutzt.
Was hast du noch so alles erlebt?
 Re: Hab auch was Neues! 24.04.2008 (21:47 Uhr) Unbekannt
aber doch net von meiner tante.schon fast inzucht
 Re: Hab auch was Neues! 27.04.2008 (18:39 Uhr) Larisa
Was heißt hier Inzucht, wenn du die Schuhe deiner Tante trägst.
Bist du (Unbekannt) männlich oder weiblich?
 Re: Hab auch was Neues! 29.04.2008 (10:27 Uhr) Florian
Hallo Larisa!
Ich, der Verfasser der Geschichte, bin, auch wenn es dich wundern mag männlich, aber auf keinem Fall irgendwie pervers und ich hab schon gar nichts mit Inzucht zu tun. Es gefällt mir einfach Schuhe von Frauen heimlich anzuprobieren, ist ein angenehmes Gefühl. Hab mir auch schon selber mal ein paar Pumps gekauft, die ich manchmal zu Hause trage. Das Problem ist nur, dass meine Freundin nichts davon weiß. Das macht mir zwar ein schlechtes Gewissen, aber ich weiß nicht, wie ich es ihr sagen soll, oder ob sie es überhaupt akzeptieren könnte. Ich war schon ein paar mal kurz davor es ihr zu erzählen, hab dann aber immer wieder einen Rückzieher gemacht, weil ich absolut nicht weiß, wie sie reagiert un dich will sie ja auch nicht verlieren. Kannst du als Frau mir einen Tipp geben?
Freu mich auf deine Antwort!

MfG Florian
 Re: Hab auch was Neues! 01.05.2008 (21:27 Uhr) Larisa
Hallo Florian,

ich bin der Meinung, dass man in einer Beziehung erhlich sein muß und keine Geheimnisse haben sollte.
Das halte ich mit meinem Mann auch so und habe nur gute Erfahrungen dabei gemacht.
Kannst ja mich mal anmailen, da das Thema hier nicht so in das Board passt.
 Re: Hab auch was Neues! 18.05.2008 (10:48 Uhr) Florian
Hallo Larisa!
Ich hab dir eigentlich ne Mail geschrieben, leider hast du noch nicht geantwortet, schade. Werd dir meine Mail heut nochmal schicken.

Freu mich auf deine Antwort!

MfG
 Re: Hab auch was Neues! 18.08.2008 (14:00 Uhr) Guxy
Hallo Florian,
also über Inzucht würde ich mir da überhaupt keine Gedanken machen. Ich habe meine ersten Fetisch-Erlebnisse mit den Schuhen meiner acht Jahre älteren Schwester gehabt. Die Sache mit dem Erzählung unsere Neigungen ist nicht so einfach. Ich glaube, ich hintergehe meine Freundin nicht, wenn ich gerne heimlich Damenschuhe trage. Meine Freundin hatte mir mal erzählt, dass sie in der Disco Kerle mit Heels gesehen hat und das unmöglich findet. Da traue ich mich beim besten Willen nicht mehr, davon zu erzählen.

LG
Guxy
 Fremde Schuhe 30.09.2008 (19:09 Uhr) RÜDIGER
Ich habe einmal fremde Damenschuhe in einem Schuhgeschäft anprobiert. Da standen ein paar schöne Pumps herum von einer Kundin, die ein paar Regalreihen weiter in ein neuenn Stiefeln unterwegs war. Ich bin da schnell in die Pumps und entgegen ihrer Richtung. Hammer...
 infremdeschuheschluepfen 01.09.2008 (23:06 Uhr) Markus
Hey!
Hab ne interessante Group bei yahoo entdeckt: sucht einfach nach "infremdeschuheschluepfen". Könnte ganz lustig werden, wenn noch ein paar mehr Leute dort reinschauen würden! MfG
 Umfrage Schuhgröße 06.06.2008 (00:12 Uhr) Blue Lions
Welche Schuhgröße bei einer Frau mögt ihr am meisten?  35,36,37,38,39,40,41,42,noch größer?
 Re: Umfrage Schuhgröße 08.06.2008 (20:15 Uhr) Fremdschuhträger
Ich finde 40-41 gut, weil sie auch mir passen und meine Nachbarin auch Gr. 40 hat und ich heimlich ihre Schuhe trage, wenn sie auf Arbeit geht.
Ich finde Frauen, die "auf großem fuß" leben sehr sexy - Schuhgröße 44 - 44,5 ist ideal, um auch einmal hineinzuschlüpfen.

Liebe Grüße
 Re: Umfrage Schuhgröße 11.06.2008 (21:34 Uhr) Fremdschuhträger
Ach du armer, mit so großen Füßen hast du wenig Erfolg glaube ich.
Habe schon viele Damenschuhe fremd getragen. Wenn sie nur wüsten.
Vielen Dank für deinen mitfühlenden Beitrag.

In der Tat ist es mit dieser Schuhgröße nicht so einfach, elegante Schuhe anzuprobieren.
Allerdings ist mir dieses doch schon einige Male gelungen.

Ansonsten sind diverse Onlineauktionshäuser hin und wieder auch sehr ergiebig.

Wie ist es dir bisher ergangen?
Welche Schuhgröße hast du?

Gerne würde ich mit dir in Emailkontakt treten.
 Re: Umfrage Schuhgröße 12.06.2008 (10:12 Uhr) Markus
Schön, dass sich hier Männer finden, die gern Frauenschuhe tragen, ob nun heimlich die der Nachbarin, oder eigene.

Ach ja, mir ist die Größe bei Frauenschuhen fast egal, sollten nur nicht zu klein sein und die Proportionen sollten passen, auch zur Körpergröße. Meine Freundin hat 38. Sieht ganz gut aus, kann aber nicht selber reinschlüpfen, hab nämlich 43.

Würd mich feuen, einige Geschichten von euch zu hören, oder noch besser: wäre es nicht gut, ein eigenes Forum für Frauenschuhträger zu eröffnen?

Was meint Ihr?

MfG
Hallo Markus,

die Idee mit dem Forum für Frauenschuhträger ist meiner Meinung nach sehr gut.
Wie können ja einmal darüber nachdenken ein solches Forum zu eröffnen.

Kennt deine Freundin eigentlich deine Vorliebe Frauenschuhe betreffend?
Ich habe heute übrigens einen netten Spaziergang gemacht (siehe Posting weiter oben).

Viele Grüße
 Re: Umfrage Schuhgröße 13.06.2008 (09:21 Uhr) Markus
Hallo,

schön, dass dieses Forum langsam wieder zum Leben erwacht. Die meisten lesen ja nur und posten nicht mal.
Nein, meine Freundin weiß es noch nicht, leider muß ich sagen. Wir sind schon eine Weile zusammen, aber ich hab es bis jetzt noch nicht gewagt, denke aber, dass es bald was werden könnte, wenn es passt. Hast du ne Freundin, weiß die es?

Schönes Ding mit den Stiefeletten. Jetzt sag aber mal ehrlich, wie du an die ran gekommen bist! Ach ja, du hast geschrieben, sie seien ziemlich eng. Hast du normale Socken an gehabt? Die sind ziemlich dick und barfuss geht wahrscheinlich auch nicht so gut. Hast du es schon mal mit Nylons probiert? Hört sich für nen Kerl zwar blöd an, ist aber ein ganz nettes Gefühl an den Füßen.

Freu mich auf deine Antwort.

MfG
Hallo Markus,

gerne versuche ich, deine Fragen zu beantworten.
Ich habe die Schuhe über ein bekanntes Onlineauktionshaus erworben und mich vor dem Kauf bei der sehr freundlichen Anbieterin dieser Schuhe nach deren Zustand erkundigt.

Sie hat sie 1 1/2 Jahre lang fast täglich zur Arbeit im Büro getragen, die Schuhe immer gut gepflegt und gesäubert. Dies kann ich durch meinen Eindruck der Schuhe durchaus bestätigen. Lediglich das Innenleben sieht schon ein wenig mitgenommen aus, was jedoch kein Wunder ist wenn man berücksichtigt, dass auch die bester Lederinnenausstattung eines Schuhs irgendwann nicht mehr ganz neu aussieht.

Zu deiner Frage:
Bei meinem Spaziergang habe ich nur sehr dünne Söckchen getragen, so dass ich ganz gut klargekommen bin mit den Schuhen. Während des Spazierganges hat sich das Leder doch noch ein wenig geweitet, so dass ich ein sehr angenehmes Gefühl an den Füßen hatte. Dennoch danke für deinen tipp, vielleicht werde ich ihn bei meinem nächsten Spaziergang berücksichtigen.

Ich würde mich freuen, wenn du auch das ein oder andere Erlebnis deinerseits beisteuern könntest.

viele Grüße!

 Re: Umfrage Schuhgröße 13.06.2008 (15:57 Uhr) Unbekannt
Hey,
ich werd auf alle Fälle mal eines meiner Erlebnis posten.

Danke für deine Angaben über die Stiefeletten.

Ich muß sagen, ich hab noch keine gebrauchten Damenschuhe. Ich hab nur einige neue Paar, die ich in der nächsten Stadt im Geschäft gekauft habe. Was schicken lassen ist schwierig, wenn man mit seiner Freundin zusammen wohnt.

Machst du ein Forum mit besagten Thema auf? Du bist nämlich schon angemeldet.

Hast du ne Freundin?

MfG
Hallo,

ich dachte eigentlich nicht direkt an ein Forum auf plaudern.de, da man hier soweit ich weis keine Bilder einstellen kann. Wie wäre es mit einer Gruppe bei yahoo? Dort kann man auch Fotoalben veröffentlichen.

Viele Grüße
 Re: Umfrage Schuhgröße 17.06.2008 (13:17 Uhr) Markus
Hallo!

Sorry, dass ich mich erst jetzt melde.

Wenn du denkst, dass eine Gruppe bei Yahoo besser ist, warum nicht. Also ich bin dabei.

MfG
 Re: Umfrage Schuhgröße 17.06.2008 (15:47 Uhr) Unbekannt
Ich habe eine Gruppe bei Yahoo erstellt, in der ich nach und nach auch Fotos von mir posten werde:
http://groups.yahoo.com/group/infremdeschuheschluepfen/

Viele Grüße
In der Yahoo Group sind jetzt einige Fotos von meinem Waldspaziergang in Stiefeletten zu finden.
 Re: Umfrage Schuhgröße 17.06.2008 (02:01 Uhr) Stiefelwurm
40 oder 41. Ich fühle mich entzückt von mächtigen Frauenfüssen. Noch grösser dürfen sie natürlich (Prinzessin Maxima hat herrliche 43!), aber schöne Damenschuhe gibts oft nur bis 41. Generell, ab 40 finde ich unwiderstehlich, aber eigentlich wichtiger ist Form. Die Füsse sollen natürlich schön geformt sein, und ich mag lieber breite Füsse, auch wenn sie eventuell kurz sind, als lange schmale Füsse. Noch wichtiger ist der Geruch. Auch wenn die Füsse sehr schön aussehen, sind nicht wirklich attraktiv, wenn der bezaubernde Duft fehlt.
 Re: Umfrage Schuhgröße 17.06.2008 (13:57 Uhr) Unbekannt
Ich finde 40 41 gut wiel meine freundin die gröse hat und ich auch.Wir tauschen reglmäsig unsere Schuhe ich ihre Ballerias sie meine Snikers. wir tauschen über all. Das beste war nach der Party sie hatte Pums an. Als wir nach Hause gingen frage sie op ich mit ihr tauschen wollte. Ich sagte ja dann haben wir uns auf eine Bank gesetzt. Sie zog ihre Pums aus und schop sie mit den Fus zu mir rüber ich zog meine Snikers aus und gab sie ihr.Dan zog ich ihre Warmen Pums an sie pasten. Ich habe meine Freundin dan nach Hause gebracht als wir bei ihr vor der Tür standen fragte ich op sie ihre Schuhe wider haben will.Sie sagte ich könnte gut mit ihre pums laufen wen ich will könnte ich sie noch leger haben. Ich bin mit ihre Pums nach Hause gegangen.Sie hat meine Snikers gehlten.Ich habe mich noch lage mit ihren Pums bescheftigt.
 Re: Umfrage Schuhgröße 09.07.2008 (18:16 Uhr) Bachiflachi
Ich würde sehr gerne schlappende Schuhe in 45 tragen, besonders wenn es Frauenschuhe gäbe.
Ich ziehe fast immer schön schlappende Schuhe an, schön locker gebunden mit bunten Söckchen, sodaß es wenigstens schon auffalle beim laufen.
 Re: Umfrage Schuhgröße 14.08.2008 (10:36 Uhr) Guxy
Ich finde Schuhgröße 41 ortimal. Ich habe selbst Größe 42 und kann auch noch Damenschuhe in Größe 41 tragen. Größe 42 ist bei Damenschuhen wieder sehr selten. Bei ebay sind z.B. Pumps in 42 wieder sehr teuer.
 Re: Umfrage Schuhgröße 16.08.2008 (12:06 Uhr) Bernhard
Ich finde auch Größe 41 optimal. Da findet man häufiger schöne Angebote bei der E-bucht. Meistens passen mir Stiefel dieser Größe gut. Aber ich hatte auch schon öfters das Glück, schöne Damen-Stiefel der Größen 41,5 oder gar 42 zu ergattern. Bei Stiefeln ist es halt auch wichtig, dass der Schaftumfang passt.
Grüße
Bernhard
 Re: Umfrage Schuhgröße 16.08.2008 (17:17 Uhr) sikamaniak
genau
Heute war ein schöner Tag.

Ich habe trotz Regens einen netten Spaziergang gemacht in den Stiefeletten, die ehemals einer Angestellten gehört haben. Sie waren zwar ein wenig eng, aber beim Tragen hat sich das Leder doch noch ein wenig geweitet. Es war ein richtig schönes Gefühl an den Beinen.

Habe mit dem Handy auch einige Fotos gemacht.

Ich freue mich auf eure Berichte.

Viele Grüße
 Re: Spaziergang in fremden Stiefeletten 12.06.2008 (22:06 Uhr) Unbekannt
Welche Schuh gröse hatten die Stieflletten und wie weit bist du damit gelaufen.Haben dich welche gesehen mit den Stieflletten wie war die reackzion?Wie Wie bist du an den Stieflletten von der Mitarbeiterin gekommen.Ich würde mich freuen wen du die Fragen beantworten würdest!
Schreibe mir doch einfach einmal eine Email.

Viele Grüße
 Re: Spaziergang in fremden Stiefeletten 13.06.2008 (13:05 Uhr) Unbekannt
Wo sind die antworten zuden Fragenvon gestern abend ?
Entschuldige bitte, "unbekannt", aber hattest du dich bereits vorgestellt?
Über ein gewisses Maß an Netiquette und eine Vorstellung deinerseits anstelle einer plumpen Frage hätte ich mich gefreut.

Dennoch werde ich auf deine Fragen eingehen.
Die Stiefeletten haben die Größe 44, wobei sie doch ein wenig kleiner ausfallen.
Ich war gut eine Stunde in ihnen unterwegs.

 Re: Spaziergang in fremden Stiefeletten 13.06.2008 (22:59 Uhr) fremdschuhträger
Hallo,

entlich geht hier mal was.
Toll wäre ein Forum, wo man auch Bilder mit anhängen kann.
Vielleicht findet sich ja mal einer von euch, welcher mal so ein Forum eröffnet.
Also ich bin zur Zeit arbeitslos und kann da jeden Tag ein paar Schuhe meiner Nachbarin, welche sie immer vor ihrer Wohnungetür abstellt tragen.
So gegen 7 Uhr verlässt sie ihre Wohnung und kommt erst ab 17,30 wieder nach hause.
So kann ich jeden Tag voll nutzen.
Ich denke mal, dass sie im Büro oder so Arbeiten muß. Geht ziehmlich aufgedonnert zur Arbeit.
Abends wenn sie kommt sind Ihre Schuhe schön durchgeschwitzt und feucht.
Diese haben auch einen geilen Duft.
Ich glaube deshalb stellt sie diese immer von Ihrer Tür ab.
Sie trägt aber am anderen Tag immer wieder anderes Schuhwerk.
So komme ich auch in den genuss immer andere Schuhe tragen zu dürfen. Ach wenn sie nur wüsste.
Ein paar Ballerina habe ich auch schon mal von Ihr auf der Straße getragen mit einer weiten Hose. Ist niemanden aufgefallen.
Montage trage ich immer Ihre Turnschuhe, welche sie am WE zum Joggen an hat auf der Straße.
Gott sei dank ist es bisher nicht raus gekommen.
Ich weiß nicht wie es mir gehen würde, wenn es raus kommt.
Ich bin aber schon regelrecht süchtig auf ihre Schuhe.
Schreibt mal wie es euch geht.
Neur Damenschuhe würde ich mir jedenfalls nicht kaufen.
So ist es erotischer und prickelnder in Ihre vom vortag verschwitzten Schuhe zu schlüpfen.
 Re: Spaziergang in fremden Stiefeletten 15.06.2008 (17:53 Uhr) Thomas
Da hast Du ja richtig glück mit Deiner Nachbarin!
Da beneide ich Dich total,einfach nur geil.
Welche Schuhgröße hast Du und welche hat sie?
Passen Dir ihre Schuhe richtig gut?
Ich hatte mal das Glück an die Schuhe einer Bekanten zu kommen
in meiner SG (41) war hammer Geil.
Sie wußte allerdings nicht das ich die Schuhe noch
weiter tragen wollte.Die ich eigentlich für sie in den
Schuhcontainer bringen sollte.
viele Grüße
Thomas
Dem stimme ich zu, so ein Glück mit seiner Nachbarin muss man erst einmal haben.

Lieber Thomas: Beschreibe doch bitte einmal deine Errungenschaften :-)
Haben dir die Schuhe deiner Bekannten gut gepasst?

Viele Grüße
 Re: Spaziergang in fremden Stiefeletten 16.06.2008 (21:01 Uhr) Fremdschuhträger
Hallo,

meine Nachbarin hat die gleiche Schuhgr. wie ich 40-41.
Ich würde liebend gern mal ihre noch feuchten warmen Schuhe, welche sie gerade ausgezogen hat anprobieren, aber das traue ich mir nicht. Ich warte auf den nächsten Tag bis sie auf Arbeit geht.
Heute hatte ich schwarze Ballerinas an. War toll in diesen rum zu laufen.
Was ist nun mit einem neuen Forum?
So könnte man ja auch mal Bilder austauschen.
 Re: Spaziergang in fremden Stiefeletten 17.06.2008 (01:29 Uhr) Thomas
Hi Fremdschuhträger,
sind die Ballerinas von Deiner Nachbarin auch aus Leder(Innenfutter)
und hast Du schon mal gesehen das sie ihre Schuhe barfuß trägt?
Das währe natürlich richtig geil ein paar noch feuchte Schuhe von ihr
an den Fuß zu bekommen.Vieleicht kannst Du ja mal ganz kurz rein schlüpfen (-:
Ich glaub ich währe dann gleich so geil das ich am liebsten sofort in ihre noch feuchten
Ballerinas abspritzen wollte.
Ich kann total verstehen das Du schon süchtig nach ihren Schuhen bist.
Gruß
Thomas
 Re: Spaziergang in fremden Stiefeletten 17.06.2008 (01:47 Uhr) Stiefelwurm
Von so einer Nachbarin kann ich leider nur träumen. Wie sieht sie aus und wie sind ihre Schuhe? Noch fusswarme feuchte Schuhe in Grösse 40-41  wären mir echter Traum. Wie riechen sie? Ich würde trotz des Risikos alle Möglichkeiten ausnutzen, den betörenden Duft ihrer gerade ausgezogenen Schuhe zu bewundern, denn nur noch fusswarme Schuhe duften wirklich so zauberhaft. Vielleicht geht sie in die Dusche, wenn von der Arbeit zurückkommt, dann wäre es eine gute Chance. Ansonsten würde ich ihren kostbaren Schweiss immer wieder mit einem sauberen Tuch abwischen. Nach einiger Zeit duftet das Tuch schön nach ihrem Fuss und das kann man ruhig zu Hause geniessen. Am nächsten Tag gibt es natürlich genug Zeit, aber die Schuhe sind schon kalt und nicht mehr so richtig feucht. Ich verstehe das geile Gefühl, Damenschuhe zu tragen, aber ich will nicht die kostbaren getragenen Schuhe mit meinen männlichen Füssen verschmutzen. Damenschuhe sind nur so schön, wenn sie nach einer Frau riechen. Eigentlich würde ich die Nachbarin richtig kennenlernen, nicht nur um an ihre Schuhe heranzukommen. Erzähl weiter!
Viel Spass noch

 Re: Spaziergang in fremden Stiefeletten 17.06.2008 (20:35 Uhr) Fremdschuhträger
Hallo,

also das traue ich mir nicht ihre Schuhe zu nehmen wenn sie zuhause ist.
Aber am anderen Tag haben sie immer noch einen schönen Duft. Wenn ich ihre Schuhe ausziehe, dann duften meine Nylons nach ihr.Alleinstehend, aber älter als ich.
Sie ist hüpsch, hat eine tolle Figur und passend zu ihrer SG. ist auch ihre länge (schätze 1,80).
Deshalb trägt sie fast nur Schuhe mit bis  ca. 5 cm Absatz.
 Re: Spaziergang in fremden Stiefeletten 22.06.2008 (00:30 Uhr) Stiefelwurm
Hast du keinen Kontakt mit ihr? Ich würde sie persönlich und nicht nur über die Schuhe kennenlernen. Dadurch kriegst du zwar nicht gleich Zugang zu ihren gerade ausgezogenen Schuhen, aber du findest sie hübsch und du machst bestimmt Freude mit ihr, auch wenn du zunächst ihre Füsse nicht berühren darfst. Zumindest machst du keinen Verlust. Kontakt nur über ihre Schuhe ist ungesund und auf Dauer kann auch gefährlich werden.
Viel Glück
 Re: Spaziergang in fremden Stiefeletten 17.06.2008 (00:58 Uhr) Thomas
Hallo,
die Schuhe an die ich gekommen bin waren ein Paar beige Birkenstock Florida,
schon so richtig gut eingetragen (barfuß).So das die Decksohle schön angenehm glatt
ist ein geiles Gefühl.Das sind jetzt meine Hausschuhe geworden.außer wenn meine Bekannte da ist(-:
Dann waren noch ein Paar schwarze Paul Green Pumps(komplett aus Leder auch das Innenfutter)und
ein Paar rote Sneaker ebenfalls von Paul Green u. komplett aus Leder.Beide Paare so richtig schön
eingetragen und super geil am Fuß zutragen.Was ich dabei sehr geil finde ist das ich die Schuhe schon öffter bei meiner Bekannten am Fuß gesehen habe,so richtig sexy barfuß getragen,bevor ich sie dann
glücklicher weise mein eigen nennen konnte.Weil ich sie ja eigentlich in den Schuhcontainer bringen sollte.
Gruß
Thomas
 Re: Spaziergang in fremden Stiefeletten 19.07.2008 (11:14 Uhr) Jens
Ich habe es mir auch zum Hobby gemacht bei sich
bietender Gelegenheit mich mit den Pantoffeln meiner Vermieterin
zu beschäftigen, die sie fast das  ganze Jahr nur barfuss
trägt. Hatte dei auch schon mal outdoor an, als sie nicht
da war. Zumindest gelingt es mir dann und wann mal in die
feuchten Pantoffeln reinzuschlüpfen oder mal schön dran
riechen, dadurch, das sie die fast ständig im Hause barfuss
trägt, hat sich ein echt geiler Geruch entwickelt. Auch in der
Fa. hatte ich dieser Tage Glück : Unsere Vorzimmerdame trägt im
Sommer oft Pantoletten, natürlich barfuss, neulich musste sie
mal ins Werk, und da bei uns Sicherheitsschuhe Pflicht sind,
musste sie ihre Pantoletten " leider " an ihrem Schreibtisch
zurücklassen, Geschäftsführer auch nicht da und schnell mal
gerochen an ihren Pantoletten, neulich fing eine neue Putzfrau
an; erster Tag, gleich von mir geschichtet, hatte sie Holzclogs mit
kleiner Zehennöffnung an, obwohl das Luder aber jeweils ihre rot lackierte
große Zehe ganz durch die Öffnung bestimmt bewusst für Kerle zur Schau stellte. Auch hier war ihr Schuhwerk
nicht für den Betrieb geeignet, hat sich Schicherheitsschuhe
für Besucher anziehen müssen, zu dem Raum habe ich auch einen
Schlüssel, da auch ich Besucher bekomme, die keine Sicherheits-
schuhe " am Mann " haben, Die Clogs waren von Street, stand jedenfalls
auf der Lauffläche drauf. ja auch hier erst mal gerochen.
Ich kann bestätigen, dass Latschen aller Damen die ich mir
vorgenommen habe, anders gerochen haben, aber eben geil.
 Re: Spaziergang in fremden Stiefeletten 19.07.2008 (11:26 Uhr) Unbekannt
ey boa. du bist ja abartig.
 Re: Spaziergang in fremden Stiefeletten 20.07.2008 (07:19 Uhr) Jens
Warum ? Einige finden Titten geil, andere Muschies, ich fahr
nun mal total auf Damenfüße ab.

 Yahoo Group infremdeschuheschluepfen 04.07.2008 (14:32 Uhr) Thomas
Hi Leute,
ich hab in der Yahoo Group mal die Bilder zu dem Bericht (etwas weiter unten "Spaziergang in fremden Stiefelletten") von den Schuhen,
meiner Bekannten eingestelt.
viel Spaß beim anschauen
Gruß
Thomas
 Noch was neues! 18.05.2008 (11:15 Uhr) Florian
Hallo!
Meine Schwester ist 21 und wohnt noch bei meinen Eltern im Haus. Ich habe auch einen Schlüssel von dem Haus.
Gestern war eine Freundin bei ihr und die zwei haben sich aufgebrezelt, um Abends feiern zu gehen. Wie ich sie kenne haben sie sich mehrmals umgezogen, ehe sie dann gegen 10 aus dem Haus sind. Meine Eltern waren auch außer Haus. Mir war aufgefallen, das die Freundin meine Schwester mit anderen Schuhen aus dem Haus ist, als sie gekommen ist. Also dachte ich mir, schauste mal nach.
Wie ihr in meiner letzten Erzählung gelesen habt, war es ein schönes Gefühl Nylons zu tragen, deswgwn habe ich mir die Tage darauf gleich Halterlose 20den in schwarz geholt.
Die habe ich mir geschnappt, hab meiner Freundin einen Vorwand gegeben und bin rüber ins Haus meiner Eltern (ich wohn direkt gegenüber).
Im Zimmer meiner Schwester angekommen lag auf dem Boden ein Paar schwarze Stiefel. Schlichte Form, schmaler Absatz, ca. 4cm.
Also Hose aus, Nylons anziehen, Hose drüber und in die Stiefel schlüpfen. Drunter geschaut habe ich, Größe 41, schon mal ein paar mal getragen-müßte passen. Erst der rechte Stiefel. Fuß ansetzen, am Schaft ziehen, drin war ich, zwar eng, aber es ging. Reißverschluß hochziehen und mein Herz schlug bis zum Hals. Gleich den anderen Steifel auch-einfach super Gefühl. Ich bin einige Runden durch´s Haus gelaufen-ich liebe es.
Leider ging es nicht so lang, sonst wär meine Freundin misstrauisch geworden. Stiefel aus, naürlich langsam, um es zu genießen. Die Nylons ließ ich an. Ich hatte immer noch kribbeln im Bauch und zurück in meine Wohnung.

Wie gefällt euch meine Erzählung? Hat jemand von euch gebrauchte Damenschuhe in 42/43 zu verkaufen?

Freu mich auf Antwort und Erzählungen von euch!

MfG
 Es gibt was Neues! 23.06.2007 (09:54 Uhr) Sarah
Am letzten WE konnte ich es mal wieder nicht lassen. Wir waren zu ner Gartenparty mit Grillen usw eingeladen und ich hatte nur meine gewöhnlichen Moosgummi-Flip-Flops. Ich fand das für so eine Party eigentlich ok, schließlich hatte ich keine Lust mit hohen Absätzen im Rasen rumzustaken und außerdem wars ja auch ziemlich heiß. Nach einer ganzen Weile wurde es dann doch etwas kühl und meine Freundin und ich gingen kurz in den Keller um noch Getränke zu holen. Unten angekommen klingelte oben das Tel. und meine Freundin spurtete hoch. Ich war also alleine da unten und erblickte in einem Regal ältere bunte spitze Sabots mit niedrigem Pfennigabsatz. Ich nahm sie erstmal raus und sah sie mir an, dann entledigte ich mich von den Flip-Flops und probierte sie an. War ein schönes und zugleich aufregendes Gefühl. Ich ging ein paar Schritte - klappe auch, nur die Sabots klapperten ganz schön laut auf den Fliesen. Inzwischen hörte ich meine Freundin die Treppe herunterkommen. Schnell tauschte ich die Schuhe und stellte die Sabots zurück. Sie sah aber wohl noch, wie ich die Sabots zurück ins Regal stellte: "Was machst du denn da?" Jetzt wurde ich vermutlich ziemlich rot, aber ich riss mich zusammen und sagte, dass ich mir nur die Schuhe angesehen hatte. "Ach, die alten Dinger, kein Problem - aber was willst du damit?" Ich sagte nur, dass ich in den Flip-Flops inzwischen ziemlich kalte Füße hätte und das stimmte ja auch. Jetzt holte sie die Sabots nochmal raus und ließ sie dann zu Boden fallen. "Probier sie ruhig, ich leihe sie dir gern - kein Problem." Ich freute mich und zog die Sabots nochmal an. "Passen, also los Getränke schleppen!" Meine Flip-Flops blieben einfach liegen und ich war dann den Abend über mit ihren Sabots unterwegs. Eigentlich wollte ich sie ja wieder am Schluss zurückgeben, aber meine Freundin meinte nur, dass ich die Schuhe ruhig behalten könnte, weil sie sie ehedem nicht mehr trage und sie sonst nur im Keller verstauben würden. Jetzt trage ich sie schon eine ganze Weile. Meine Flip-Flops liegen wohl immer noch im Keller. Ich muss mal vorbeischauen und nachfragen.
sarah
 Re: Es gibt was Neues! 07.03.2008 (17:20 Uhr) Bachiflachi
Was sind Sabots? Schlappten Sie auch schön laut beim Gehen? Kann man sie leicht aus und anziehen einfach so?
Gruß Thomas
 Re: Es gibt was Neues! 08.04.2008 (13:50 Uhr) Nadine
Hi, ich hatte zu Silvester ein fantastische Erlebnis bei meiner Freundin.Mein Freund und ich übernachteten bei ihr und ihrem Mann.Als wir nach einer Party wieder zu hause waren zog uns ihr Kleiderschrank in unserem Zimmer magisch an.Ich öffnete ihn und hervor kamen midestens 10 Paar Overkneesstiefel und einige kniehohe Stiefel in allen Farben und Formen,aus Lack und Leder,dazu noch ein paar Outfits aus Lack.Ich wusste, dass meine Freundin zeigefreudig ist, aber so heiß hab ich mir das auch nicht vorgestellt.Die sowieso nur noch kurze Nacht wurde dann genutzt, um die Klamotten anzuprobieren und meinem Freund die Stiefel vorzuführen.Wir haben seitdem wieder einmal bei ihnen übernachtet und waren schon voller Vorfreude. Als ich mich gerade in ein Outfit gesteckt hatte und mir die hohen Stiefel übers Knie zog, klopfte es und meine Freundin kam rein.Sie lachte und meinte, dass es echt cool aussehen würde und wünschte noch viel Spaß.Dann meinte sie noch "dann will ich aber auch" und nahm sich ein paar Stiefel,zog sie an und verschwand wieder zu ihrem Mann.Am nächsten Tag sprach ich mit ihr darüber und seitdem tauschen wir auch unsere "Outfits",die ich mir danach zugelegt hatte.Ist zwar nicht mehr heimlich,war aber toll.
 Re: Es gibt was Neues! 19.04.2008 (16:59 Uhr) sarah
Hallo!
Bei mir gibt es auch mal wieder was Neues zu berichten. Ich war diese Woche in einen großen Schuhdiscounter und ssah mich nach neuen Schuhen um. Nach einer Weile fiel mir auf wie eine gut aussehende Frau, so ca. Mitte 30 durch die Regalreihen stöckelte. Eine Reihe weiter probierte sie dann Schuhe an und so ging das weiter. Es dauerte nicht lange bis sie sich noch eine Reihe weiter vorgearbeitet hatte. Ihre alten Schuhe ließ sie dabei stehen. Ich ging um die Ecke und da langen am Boden verstreut ihr Pumps herum. Schön braune, mit mittelhohem Absatz, aber schon ziemlich ausgetreten. Ich war auf Nylons unterwegs und mir klopfte schon etwas das Herz, aber dann probierte ich die Pumps trotzdem an und tat so als wären es meine Schuhe. Glück - sie passten mir ziemlich gut. Ich konnte die Besitzerin ganz gut sehen und sah, dass sie beschäftigt war, also wagte ich es eine Runde zu drehen und die Schuhe gefielen mir auch noch ganz gut. Dann kam sie zurück und ich musste mich ganz schön sputen. Ich hatte nicht genug Zeit um die Pumps wieder so hinzustellen, wie ich sie vorgefunden hatte. Gemerkt hat sie aber überhaupt nichts. Jetzt waren wir also alle beide in der selben Reihe und ich schaute mich geschäftig nach Schuhen um - genau wie sie. Sie holte sich einen Karton mit Pumps heraus und ich beschloss mir die selben Schuhe zu holen und se anzuprobieren. Das war eine ziemlich lustige Sitation und sie sprach mich darauf an. So kam es dass wir beide mit den selben Schuhe zu Spiegel marschierten und ich auf dem Rückweg leicht an ihre alten Pumps stieß, wofür ich mich sofort entschuldigte. Ich fragte, wo sie die Pumps her hätte, weil sie mir gut gefallen würden. Sie wusste es aber nicht mehr und war der Meinung, dass die Schuhe bei ihr ausgedient hätten. Also fragte ich, ob ich sie mal probieren dürfte. War kein Problem und ich schlüpfte nochmal in die Schuhe. Ich musste garnicht lange fragen und sie bot mir an mir die Pumps zu schenken. Wir tauschten aber nochmal zurück, weil sie ja noch an der Kasse die neuen Schuhe zahlen musste. Ich holte inzwischen meine ollen Ballerinas. Noch im Geschäft bekam ich die Pumps in die Hand gedrückt - mit dem Kommentar "Entsorgung gespart". Jetzt konnte ich mit den Pumps aus dem Laden stöckeln und die restliche Shoppingtour damit weiterziehen! Sind recht bequeme Teile.
Schönes Erlebnis war das.
sarah
 Re: Es gibt was Neues! 23.04.2008 (21:40 Uhr) Thomy
Hey Sarah,

finde ich toll, dass du so viel mut gehabt hast.
Hast du Bilder von den Pumps?
 Flohmarkt - der Schlüssel 14.06.2007 (20:42 Uhr) StiefelFreund
Hi Forum,

nun ist es so das ich auch schon ein paar erlebnisse vorher hatte eines davon folgt hier:

Es ist wirklich passiert(!)


Vor ein paar jahren :

Da ich gern auf flohmärkte gehe (logo der schuhe wegen aber auch weil ich 60er/70er einrichtungs-stil klasse finde)
war ich auch mal wieder unterwegs auf einem der größeren hier in der gegend und so beim rumlaufen
entdecke ich ein paar wunderschöne brodeaux-rote stiefel aus schönem dicken leder so typisch 70er halt
mit etwa 8cm blockabsatz so in holzoptik und ohne reisverschluss aber mit innenleder (wieso ich das weis
kommt weiter unten)

Naja ich bin dann 3-4mal langsam drann vorbeigegangen und habe sie natürlich immer wieder angeschaut.
Dann wurde es der verkäuferin (so mitte 50 druchschnittl.groß und schlankmit dunkelblondem schulterlangen
gelocktem haar) wohl zu offensichtlich und sie fragte mich ob mir denn die stiefel gefallen würden.
Es traf mich wie ein blitz, doch ich hab michzusammengerissen und einfach gesagt : "ja, sehr.
schönes leder und schicker schnitt"

Ich hab es sogar geschafft ihr dabei in die augen zu sehen und sie hat mich nach meiner antwort einfach
angelächelt und sagte, mir gefallen sie auch kann sie leider nicht mehr tragen, da meine füße im lauf der
jahre breiter geworden sind und sie jetzt leider ein wenig zu eng sind, daraufhin nahm sie einen in die hand
und hielt ihn mir hin, und meinte das sie sie auch immer gut gepflegt hätte könnte m ich selbst
von überzeugen.
Mein herz fing an zu klopfen als ich den stiefel in die hand nahm, aber sie sagte die wahrheit es war glatt
und nicht rissig auch innen nicht. Ich hab es genossen den stiefel anzufassen und auch mit der hand
reinzufassen, das weiche innenleder zu spühren und zu fühlen.
Sie hat einen moment zugeschaut und gesagt: 70 mark möchte ich aber schon für die beiden.

Damit hatte ich nun gar nicht gerechnet, ich hab wohl einwenig unglücklich geschaut, worauf sie
anschloss: sie sind es aber auf jeden fall wert und ihre frau oder feundin wird sie sicher mögen.

Daraufhin sind mir wohl die sicherungen durchgegangen und ich dachte gut also aufs ganze:

Nein gute frau, wenn dann kauf die sie für mich, denn sie gefallen mir wirklich.
BUMM!! Jawoll!! ich konnte es selbst nicht glauben und fing wohl an rot zu werden, da stand
ich vor einer frau und sagte ihre schönen stiefel sind für mich!

Ja....und was ich da sagte begriff ich erst einen moment später als sie mir zuwzinkerte und sagte
Soso fragt sich nur worauf sie das beziehen.

*** GENAU ***
Daran hab ich in dem moment wirlklich nicht gedacht. Ne tomate war wohl in dem moment nichts
gegen mich...sie meinte dann sie hätte noch ein paar in einer weiteren kiste und ich solle mal
rumkommen.
Na gut dachte ich, sie ist nicht verschreckt also weiter mal schauen was passiert.

Ich ging also hinter ihren stand wobei da noch ein stückchen mauer war, so 40cm hoch und
1.5m lang, hinter dieser lagen noch 2 kartons mit flohmarktrödel und einer mit schuhen.

Als ich dann so bei ihr hinter dem stand war meinte sie leise ob ich einen besonderen schuhtick
hätte sie hätte wohl mal gehört das es männer gibt die eine vorliebe für frauenschuhe haben.

Ich sagte : genau das ist bei mir der fall, und ich hab nochdazu das glück das ich sehr kleine
füße habe nämlich schuhgröße 38, sie sagte daraufhin das sie das nicht glauben würde und
ich solle ihr das beweisen denn dann müsste ich ja in ihre schuhe passen.

Mitterweile stand ich quasi neben mir, also da ist ne frau deren stiefel ich toll finde,
ich verplapper mich und dann stehe ich hinter ihrrem stand und sie möchte das ich
ihr zeige das ich ihre schuhe anziehen kann.

Also holte sie ein paar pumps aus dem karton zeigte sie mir und sagte beweisen.
und lächelte...ich glaube das lächeln hat mir geholfen und ich zog wirklich meine turnschuhe aus
und die alten pumps an (sie waren schwarz,textil mit 4 cm blockabsatz - nichts besonderes und
ziehmich fertig. als sie dann sah das sie mir wirklich passten sagte sie, hmm stimmt wirklich
dann passen die stiefel auch, und hielt sie mir hin....

Also ich wie in trance greife mir den linken und ziehe ihn vorsichtig an indem ich meine jeans
hochziehe und dann langsam den fuß in den stiefel stecke den schaft hochziehe und
in dem stiefel stecke und einen moment das schöne gefühl geniesse.
Sie lächelt und sagt den anderen auch noch, worauf ich auch den anderen auch noch anziehe, und
mitterweile verwirrt, des klaren denkens unfähig auf der mauer sitzeund habe jetzt ihre stiefel an
und mein freund ist jetzt auch nicht mehr klein, sie lächelt immernoch und meint mit sanfter stimme
ist mal was neues, und wie ist´s mit laufen? Also stehe ich auf und gehe hinter ihrem stand ein
paar schritte, die absätze sind genau richtig und das fußbett super geformt und so machen es
mir die stiefel leichter in ihnen zu gehen. Sie sagt: Soso ist nicht das erste mal...und zwinkert wieder.
Sie meint ich solle mir mal den hocker holen vom anderen ende ihres standes und mich zu ihr setzten

Völlig ausser stande nur irgendwie klar zu denken tu ich es einfach gehe also zu dem hocker, dazu muss
ich auch über "weite fluhr" d.h. zu einem standteil ohne sichtschutz durch den tisch und diverse kisten
das hat sie gewiss so geplant, aber ich konnte nicht denken, jedenfalls in dem monent nicht, kam
mir vor wie ferngesteuert...bin einfach dahin und hab den laten schwarzen hocker geholt
ihn neben ihren kampingstuhl gestellt und mich hingesetzt. Sie sagte dann gefallen dir die stiefel

!JA! das ist mir aufgefallen DIR genau! DIR hat sie gesagt...wieder schoß es mir wie ein blitz
von hirn zum mund : genausogut wie ihre besitzerin.
Hab ich das jetzt wirklich gesagt?!? ICH jetzt wirklich, nee kann nicht sein....aber warm wurde mir
*sehr* warm....sie lächelte und schaute mich lange an und meinte: das ist gut.

So saß ich nun neben ihr, mir war ganz anders aber aufregend und ich hatte zeit meine
umherfliegenden gedanken zu ordnen, also ist es doch alles echt, kein film oder traum oder so...
Nein es passiert alles grade jetzt und hier und echt in farbe, ich sitz hier in den stiefeln
einer frau die ich bis vor ner halben stunde noch nie gesehen hab und ihr gefällt
das offensichtlich noch.
Okok....was soll schon noch passieren, sie hätte schon längst und viel früher sie sache
hier beenden können wenn sie gewollt hätte....

Nach einer weile meinte sie dann : immernoch bequem? ich sagte: ja wunderbares gefühl
darf ich sie noch ne weile tragen? Sie antwortete solange du möchtest und wenn du mir nachher
helfen könntest die restlichen sachen wieder in mein auto zu tragen, wär das auch für mich
wunderbar. Wenn es weiter nichts ist, mach ich gerne, sie lächelte aber irgendwie anders
und sagte aber in den stiefeln. daraufhin sagte ich : für mich kein problem zumal Du ja bei mir
bist, da ist´s mir egal was die anderen denken....daraufhin sah sie mich lange an....Sie
sah mir direkt in die augen sehr sehr lange, mir kam es vor wie eine ewigkeit dann
lächelte sie wieder wurde traurig und fing an zu erzählen : mein name ist heike und lebe
seit einem jahr alleine da mein mann gestorben ist und seitdem verkaufe ich nach und
 nach den ganzen alten plunder von ihm,  denn ich brauche keine errinnerung mehr
an jemanden der nie wirklich für mich da war, sondern immer nur sich und seine
bedürfnisse gesehen hat....

Sie hat mir dann im verlauf fast ihre ganze lebensgeschichte erzhält, es viel ihr immer
leichter und die worte sprudelten nur aus ihr heraus, irgendwann liefen ihr
dann tränen über die wangen worauf ich dann ihre hand streichelte, sie hörte
erschreckt auf, diesmal war es an mir zu lächeln und ich sagte, ist ok für mich...
ich höre Dir zu und übrigens ist mein name (-wird hier nicht verraten-) es ist eine
wunderbare erfahrung für mich dieser tag heute, ist mir noch nie passiert, aber wunderschön
und ich danke Dir dafür, Heike.
Sie hat daraufhin meine beiden hände genommen und gesagt : er muss noch lang nicht
zuende sein.....und gab mir einen kuss auf die wange....

und ich war die ganze nacht bei ihr, wir haben uns noch oft getroffen war ne schöne
zeit, und ich kann wirklich sagen wir haben alles probiert was frau und mann zusammen
anstellen können sie hat meine fetische voll und ganz, nochdazu vorbehaltlos
akzeptiert und sogar gefördert, es gab keinerlei vorbehalte, ihre zärtlichkeit
war grenzenlos wobei sie von mir dinge erfahren hat die sie wohl kannte
aber nie erfahren durfte, sie ist quasi aufeblüht.....bis ja bis...

sie dann eines tages, als ich wieder in ihrer wohnung war traurig sagte, das sie
wegziehen würde, weil ihre schwester sie brauche.
Sie hat mir irgendwann erzählt das es ihrer schwester nicht gut gehe und sie nicht wüsste
wie es mit ihr weitergeht.

Diese besondere affäre hat alles in allem 8 monate gedauert, wir schreiben uns jetzt herrich
altmodische briefe, leider liegen zwischen uns 340 km und durch meinen job ist es mir
nicht möglich sie allzu häufig zu besuchen, wir halten kontakt zwar kontakt aber so wie damals
wird es nicht mehr, sie schieb mir einmal sie hat schwere bedenken und die beziehung zu mir
ist für sie zunehmend problematischer des altersunterschiedes wegen.

Ich habe immer gefühlt das es sie die zeit mit mir sehr genossen hat, aber auch irgendwie
wusste das es nicht gut gehen würde, wobei mir die 23 jahre nie was ausgemacht haben.
Sie meinte mal was willst Du mit ner alten frau? Was wird, wenn ich auf die 70 zugeh?
Daraufhin meinte ich immer bios dahin ist noch so lange zeit und geniesse lieber das hier und
jetzt, es ist doch wunderschön wenn wir zusammen sind, jedesmal immerwieder!

Ich habe viele ihrer herrlichen schuhe und Stiefel welche sie für mich zu besonderen gelegenheiten
und auch sonst getragen hat, und sie hat mir auch den mut gegeben öffentlich in hohen schuhen
zu gehen. aber das sind andere geschichten....ich habe so oder so schon viel geschrieben.

Anstoß hierzu war ihr letzer brief als ich sie fragte ob ich dieses erlebnis hier mal schreiben
darf, weil es mich sosehr geprägt hat und es hierher passt.
Ich bekam zwei briefe einen indem nur ein großes JA mit einem herz drumrum stand
und einen sehr langen sehr persönlichem, aber das gehört nicht hierher.

ich hoffe ich hab auch nicht gelangweilt.

StiefelFreund (bei) gehämiks(punkt)de-eh



 Re: Flohmarkt - der Schlüssel 25.06.2007 (14:51 Uhr) Klaus
Hallo Stiefelfreund,

zum Thema Flohmarkt ist mir auch noch etwas eingefallen, was ca. 8Jahre her ist. Damals war es mir noch möglich, regelmäßig einen wöchentlichen Flohmarkt alleine zu besuchen. An einem Stand war eine tolle junge Frau/ Mädchen ca. 25 Jahre alt und baute gerade Ihren Stand auf, die Schuhe waren schon alle da (glaubte ich). Besonders hatten es mir dunkelbraune Cowboxstiefel von Don Qujote und braune Schnürcowboys der gleichen Firma angetan, beide normal getragen. Bei dem Verkaufs sagte sie dann, wenn ich fünf DM! für beide bezahle, ist das ok. Gesagt getan. Inzischen kam ihr Freund? und fragte, was den mit den anderen Stiefeln passieren sollte, die da noch im Kofferaum liegen. Das Mädle sagt,
die kann man keinem mehr anbieten, worauf ich wie elektrisiert fragte, zeig sie mir doch mal.
Dann kams: noch regennasse sehr sehr gut eingetragene Flammenledercowboystiefel, ebenfals Don Qujote, kenner wissen
die Marke zu schätzen, aus ehemals hellbraunem und dunkelbraunem Leder, Absatz schief, sohle des rechte Stiefels löste sich schon ab, da die Rahmennaht durchgelaufen war.
Nach kurzer Überlegung sagte das Mädchen dann: Da kann man nichts mehr mit mache, aber wenn Du willst, schenke ich sie Dir. Ich sage euch, mir wurde sehr heiß.

Die Stiefel habe ich heute noch in meiner Sammlung. Für Mister unbekannt: die passen mir aber wirklich nicht

Gruß Klaus
 Re: Flohmarkt - der Schlüssel 07.03.2008 (17:23 Uhr) Unbekannt
Tolle Geschichte Klaus!
 Arbeitsstiefel 19.05.2005 (03:16 Uhr) bernie1
Hallo zusammen,

vor etwa 10 Jahren wurde ich auf eine neue Dienststelle versetzt und machte Bekanntschaft mit der dort beschäftigten Putzfrau namens Margit. Sie war ca 40, mollig, gutaussehend und für jeden Blödsinn zu haben. Ihr schmutziger Arbeitskittel und ihre Birkenstockimitate waren jedoch ebenso wenig aufreizend wie ihre Straßenkleidung.

Doch eines Dezembermorgens, es herrschte echtes Sauwetter, hörte ich im Vorraum hohe Absätze auf dem Keramikboden klappern. Wie ferngesteuert rannte ich zur Tür und sah Margit, als sie  in Richtung Umkleideraum stöckelte. Sie trug sehr schöne (wenn auch sehr altmodische) schwarze, kniehohe Lederstiefel mit hohen Absätzen, wie sich später herausstellte, Größe 38. Ich  folgte ihr, um sie in ein Gespräch zu verwickeln. Ich wünschte ihr einen guten Morgen und machte ihr ein Kompliment hinsichtlich ihrer Kleidung. Ihr Gesicht färbte sich rot, da sie sich vermutlich für ihre altmodischen Stiefel genierte und rechtfertigte sich dahingehend, dass eben sehr nasses, schlechtes Wetter sei und sie deshalb ihre ältesten Stiefel tragen würde, um die neuen zu schonen. Ihre finanzielle Lage sei nicht die beste und ich solle mich bloß nicht lustig machen. Ich entschuldigte mich und konnte ihr irgendwie glaubhaft machen, dass ich von ihrem Schuhwerk (gelinde gesagt)sehr angetan sei.

Etwa eine Stunde später, als sie mein Büro reinigte, kamen wir wieder auf die Mode und ihre Stiefel zu sprechen. Sie ließ mich wissen, dass dies die letzte Saison für diese Stiefel sei, da sie sehr ausgelatscht seien, die Sohle schon sehr dünn wären und sich eine Reparatur nicht mehr auszahlen würde. Ich wollte sie umstimmen und davon abzubringen, die Stiefel zu entsorgen, was mir aber nicht gelingen wollte.

Ich glaube, sie trug mir zu Liebe nun täglich diese alten Stiefel, stellte sie in ihrem ebenerdig gelegenen Umkleideraum ab und reinigte erst das  Obergeschoss, um mir die Stiefel zu überlassen. Sie waren sehr stark getragen und da sie zu Fuß zur Arbeit ging, oftmals sehr nass.

Im April erfuhr ich, dass Margit den Arbeitsplatz wechseln würde und schließlich kam der letzte gemeinsame Arbeitstag. Margit betrat mein Büro; sie verzichtete an diesem Tag auf ihre Birkenstocks und trug zum schmutzigen Arbeitskittel die schwarzen Lederstiefel. Nach den Entleeren der Papierkörbe kniete sie sich plötzlich hin, um die Sockelleisten zu waschen. Bei dieser Aktion zerriß beinahe meine Hose, als sich Margit kniend durch das ganze Büro bewegte und die Schuhspitzen der Stiefel auf den rauhen Keramikfliesen scheuerten. Das Geräusch machte mich wahnsinnig und ich hob in sitzender Position beinahe den Schreibtisch. Sie reinigte die Sockelleisten äußerst gewissenhaft, lächelte mir mehrmals zu und ließ ihre Stiefel immer betonter über die Fliesen gleiten. Nach etwa fünf Minuten verließ sie mein Büro um ihrer restlichen Arbeit nachzugehen. Um die Mittagszeit hatte sie ihren letzten Arbeitstag beendet, küßte mich zum Abschied und ersuchte mich, etwa nach 10 Minuten das Fenster im Umkleideraum zu schließen. Mir fiel auf, dass sie nicht ihre Stiefel trug, sondern bequeme Halbschuhe, dachte mir aber nichts dabei. Als Margit gegangen war und ich den Umkleideraum betrat, lagen die Stiefel im Papierkorb. Ich konnte es kaum erwarten, sie zu untersuchen. Sie waren völlig fertig und zwar war das Leder an den beiden Schuhspitzen und an den Ristbereichen sehr stark abgescheuert. Das Textilinnenfutter war nur mehr ansatzweise vorhanden und die Schäfte waren derart weich, dass sie in jeder Lage der Schwerkraft nachgaben.

Ich war vor Glück außer mir und verstand dies als Geschenk des Himmels. Übrigens, diese Stiefel besitze ich noch heute.

Beste Grüße,

Bernie
 Re: Arbeitsstiefel 19.05.2005 (10:47 Uhr) Josel
Hallo Bernie und alle anderen,

von so einem Erlebnis kann man nur träumen. Mir geht es genaus so, wenn ich sehe, wie die Schuhe und Stiefel behandelt und teilweise auch geschunden werden. Einerseits tut mir dann mein Schuhherzchen sehr wej, wenn ich sehe was der Schuh oder Stiefel so alles mitmachen muss, andererseits freue ich mich auch auf eine Fortsetzung der schonungslosen Behandlung, meist wölbt sich dann auch etwas.

Besonders "traurig" bin ich dann, wenn sich herausstellt, dass jedes mal wenn ich diese malträtierten Schuhe sehe, es das letzte mal sein kann und dann am nächsten Tag neue Schuhe ihren Dienst antreten. Ich trauere dann immer um die schönen Exemplare und denke, wenn es für andere nicht so ungewöhnkich wäre, diese ausgedienten Schuhe oder Stiefel dann zu bekommen. Ich bin mir sicher, der "tratsch" wäre dann im vollen Gang.

Wenn ich an meine Arbeitsstelle denke, freue ich mich auch immer auf den "schuhpark" einer unserer drei Verwaltungsangestellten. eine atraktive Dame hat meiner Einschätzung nach die Schuhgröße 40 oder 41 und einen etwas breiten Fuß. Das hindert sie aber nicht daran, modische Schuhe und Stiefel zu tragen. Diese Mitarbeiterin ist eigentlich für jeden Quatsch zu haben, aber ich traue mich nicht, sie nach ihren getragenen Stiefeln zu fragen, zumal ich nir Tratsch bei den teilw. sehr konservativen Mitarbeitern nicht erlauben kann, einige kennen auch meine Frau, die ja von meiner Leidenschaft nichts weis.

Letzlich, vor ca.4 Wochen, hatte sie auch super tolle Stiefel an, die schon sehr mitgenommen waren. In einem Gespräch mit ihrer Kollegin erzählt sie, dass sie heute bei dem Mistwetter mit dem Rad gekommen war und ihre ältesten Stiefel deswegen angezogen hat. Mir war das auch klar, denn diese tollen Teile hatte ich vorher nie gesehen, und hinterher auch nicht mehr.

Wie soll man es bloß anstellen, solche tollen Schuhe zu bekommen? Auf Trödelmärkten sieht man natürlich die Trägerinnen und die getragenen Schuhe, aber so kann man den Alterungsprozess ja miterleben.

Habt Ihr schon mal Schuhe von Mitarbeiterinnen bekommen/ergattern können?

Noch eine Frage an Dich, Bernie: Probierst Du auch, die Stiefel an? Welche Schuhgröße hast Du?
Was machst Du, wenn Duumbedingt Deine Füße in die tollen Stiefel stecken möchtest?

Wäre schön, darüber zu lesen

Gruß Josel
 Re: Arbeitsstiefel 20.05.2005 (16:48 Uhr) bernie1
Hallo Josel

Ich würde sehr gerne Damenstiefel (im geliebten 80-er Stiel) probieren. Da ich aber 45-er Haxen mein Eigen nenne, ist das leider nicht möglich. Zu große Damenstiefel turnen mich auch nicht so sehr an wie z. B 38 oder 39. In den 80-ern konnte ich dies noch genießen, aber dazu mehr in folgenden Beiträgen!

Gruß: Bernie
 Re: Arbeitsstiefel 25.05.2005 (19:46 Uhr) Josel
Hi Bernie,

ich gebe Dir in Bezug auf die 80´iger Recht: Die Schuhmode fand ich da auch am besten. Zum einen die Stiefellettenmode mit den Krempelschäften, die Farbe der Stiefelchen, oft schönes rot, die Kickers und die Cowboys. Ebenso waren, glaube ich, die schönen Pumps mit schmalem Stilettoabsatz in schwarz in.; einfach toll. Deshalb finde ich die Schuhmode z.Zt. super, da zumindest die Pumps und wie ich schon geschrieben habe die Cowboys wohl in Mode sind bzw. kommen. Übrigens, ich war vor kurzem mit unserer Tochter bei Schwimmmeisterschaften, wo die Eltern als Betreuung erwünscht waren. Da hatte ich ein tolles erlebnis mit sog. Hochfrontpumps. Am liebsten hätte ich sie mir "mitgenomen", aber klauen macht man nicht. Berühren und befühlen konnte ich diese aber unauffällig schon. Dazu später mehr.

Gruß Josel
 Re: Arbeitsstiefel 01.02.2008 (00:44 Uhr) Stiefelwurm
Wie ein Traum! Aber bitte beschreibe, wie ihre Stiefel dufteten!

Gruss

Suche im Forum | Suche über alle Foren
Beiträge: [1-10] [11-20] [21-30] [31-40] [41-50] [51-60] [61-70] [71-80] [81-90] [91-100] [101-110] [111-120] [121-130] [131-140] [141-150] [151-160] [161-170] [171-180] [181-190] [191-200] [201-210] [211-220] [221-230] [231-240] [241-250] [251-260] [261-270] [271-280] [281-290] [291-300] [301-310] [311-320]

Zum Fremde Schuhe heimlich anprobieren Forum

Zur plaudern.de Homepage |Forenübersicht (statisch)

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.