plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
AGB
Hilfe

46 User im System
Rekord: 181
(05.06.2017, 21:58 Uhr)

 
 
 Fremde Schuhe heimlich anprobieren
 

 Kein Betreff 09.05.2011 (13:50 Uhr) Unbekannt
hi mädels,

ich finde es cool wie offen ihr damit umgeht. Ich finde auch getragene Damenschuhe richtig anziehend.
Hätte denn jemand mal intresse auf ein kaffee oder einen schönen abend? ich würde nämlich total gerne damenfüße in nylon oder socken massieren, riechen und küssen.

mag auch den Duft!!

wenn jemand intresse hat? wäre cool
 frende schuhe anprobieren 18.03.2011 (12:41 Uhr) mäse
hallo zusammen

hatte anfang woche eine erfahrung gemacht. ich arbeite in einem büro mit meiner jungen chefin zusammen und er auszubildenden. mir gefielen die klamottn und schuhe meiner chefin und auch die der azubi immer gut und hab mir vorgestellt wie es wäre ihre sachen zu tragen. am montag kams dazu das ich bis 18:30 arbeitete und alleine im ganzen bürogebäude war. als ich gehen wollte stand bei der azubi eine sporttasche unter dem tisch, ich überlegte nicht lange und nahm sie hervor. dachte zu erst an tranings sachen, zu meiner überraschen waren ihre sachen drin, die sie den tag hindurch getragen hatte. slip, bh t-short, hellblaue stretchjeans mit gurt, söckchen und ihre stiefel aus schwarzen leder grösse 41, die bis unters knie gehen und einen 5 cm absatz hatten. da ich 42 habe überlegete ich nicht lange, schloss das büro von innen ab und zog mich komplet um, wobei ihre klamotten ein bisschen eng waren, am schluss schlüpfte ich noch in ihre stiefel und genosse es einfach. ich zitterte am ganzen körper und lief im büro herum. ein irres geiles gefühl. ich zog mich erst eine halbe stunde später wieder um stellte die tasche zurück und ging nach hause.

gruss mäse
 Schuhe meiner Frau 15.03.2011 (15:13 Uhr) Alex25_
Hallo,

ich suche Schuhfetischisten (Raum München).

Meine Frau hat ziemlich viele Schuhe und mir würde der Gedanke geallen, wenn ein anderer die Schuhe von meiner Frau mit seinem Saft beglückt.
Gedanklich soll das natürlich nicht sauber gemacht werden. Im Gegenteil. Der Saft soll in den Schuhen bleiben.
Hier gefällt mir der Gedanke, wenn meine Frau Schuhe trägt, wo der Saft richtig schon eingetrocknet ist.

Vielleicht gefällt euch der Gedanke. Ihr könnt mich gerne Alex25_@web.de anschreiben.

Gruß,

Alex
 Re: Schuhe meiner Frau 16.03.2011 (15:08 Uhr) Angeekelt
Du suchst Schuhfetischisten? Das sind wir alle hier. Was bist Du eigentlich selbst? Eine Sau?
 Schuhe meiner Frau 25.02.2011 (17:12 Uhr) Alex25_
Hallo,

ich verleihe Schuhe von meiner Frau im Raum München, bei einem Treffen, wo es darum geht ein paar nette Minuten mit den Schuhen meiner Frau zu haben.

Meldet euch einfach unter Alex25_@web.de

Gruß,

Alex
 Angebot bei ebay! 18.02.2011 (16:53 Uhr) Flipper
An alle die gern Damenschuhe tragen und auf größerem Fuß leben:
Schaut mal bei eaby rein, hab da ein Schuhpaket gefunden, neue Schuhe, 2 Paar in 41 und 2 Paar in 43 und stehen noch bei 1 €. Schaut euch die mal an, vielleicht gefallen sie einem. Ich hab leider im Moment zu viele Schuhe, ansonsten hätte ich mitgesteigert.#

Grüße

 Sie sind zu neu! 04.01.2011 (18:31 Uhr) turnschuhfan
Hi, meine weissen Converse Allstar in Grösse 41.5 sind noch viel zu neu!
Und deshalb auch noch nicht bequam. Was soll ich dagegen tun? Hat jemand eine gute Idee?
 Re: Sie sind zu neu! 30.01.2011 (17:53 Uhr) Unbekannt
Ja, in warmes Wasser einweichen und dann anziehen.
 Ballerinas 04.01.2011 (05:07 Uhr) schnüffler
Hey an alle User=)..
Ich les hier schon seit Jahren mit und bin jedesmal aufs neuste Fasziniert was hier gepostet wird weil mich sowas Interessiert. An alle die bist jetzt hier gepostet habt, macht weiter so=).. Aufjedenfall möchte ich nun auch mal einen Beitrag hier posten und hoffe echt sehr das jemand drauf antwortet=)
Puhh wie fang ich an.. Am besten so: Meine damalige Ex-Freundin, eine nette und Hübsche Dame und sehr groß hatte ein Manko und das waren Ihre oft sehr extrem riechenden Füße! Puhh dachte ich, wie kann eine Person solche Füße haben.. Das Beste war damals das sie sich nich dafür schämt ganz im Gegenteil sie riecht Ihre Füße selber gerne und das erschrack mich früher:O
Nachdem ich Ihr gestanden hatte das ich voll drauf abfahre auf Ihre Schuhe fingen wir an zu diskutieren weil auch der Sommer auf der Matte stand. Ich wollte das sie Ihre damals heiß geliebten Adidas Runningschuhe trägt das wollte sie aber nich mit der Begründung: Nein weißte wie dann mein Zimmer stinkt!.. Schade dachte ich weil genau der Geruch am besten war=)
Ich schlug Ihr vor das sie es mal mit Ballerinas probieren soll, erst war sie nicht grade überzeugt aber da ich ein Überredungs Künstler bin war das kein Problem=)
Nun fuhr sie und Ihre Mama nach Deichmann dort kaufte sie sich schwarze Kappa Ballerinas mit einer weißen Innensohle in der Größe 42 (Sie hatte Große Füße gehabt).. Der Sommer war da und sie trug sie Tag ein und Tag aus und mit jedem Tag konnte man sehn wie die Innensohle langsam Gelb wurde (Halt der Schweiß von Ihren Stinkerchens)! Deswegen ging sie jeden Abend entweder Duschen oder die Füße waschen da nutzte ich die Chance, sie lies die immer im Zimmer stehn und machte die Tür zu, halt wegen dem Geruch, ich huschte schnell zu den Schuhn und fühlte und roch dran. Einfach himmlisch von Innen so feucht wie als wäre Wasser eindrungen und der Geroch immer strenger und strenger=)..Das gefiel mir sehr naja was dann folgte könnt Ihr mich ja fragen per Mail;).. Ich hab bis heute noch Kontakt mit meiner Ex-Freundin und habe auch tatsächlich die Ballerinas bei mir.. Mir zu Liebe trägt sie die sofern es möcglich ist im Haushalt als Schläppchen.

Naja nun warte ich auf eure antworten=)

Bis dahin viel Spaß beim Lesen wünscht euch der Schnüffler (Daniel)
 wie soll ich's anstellen?? 29.12.2006 (12:55 Uhr) tom
Hallo,
Dieses Jahr findet die Sylvesteraktion bei uns zu Hause statt- da sollte sich doch vielleicht eine Möglichkeit ergeben . Nur wie soll ich's anstellen?  Hab schon mal über die zu erwarteten Damen nachgedacht aber vermutlich passt da "schuhgrössenmässig" nichts für mich  .
dennoch  will ich aber irgendwie sehen daß ich ein paar unserer Schuhe u vor allem Stiefel meiner Freundin in den Flur kriege - einmal zum Anreiz für die Damen ihre Schuhe auch auszuziehen u. dort abzustellen ( das wäre vom Wohnzimmer nicht einzusehen !!! ) u. vielleicht würde  gar eine der weiblichen Gäste wenn' s dann zum  Feuerwerk geht  die Stiefel meiner Frau anziehen...
Das wär doch was.. Wenn ich nur wüsste wie ich's hinkriegen könnte???
Habt ihr vielleicht einen Tip???

Tom
 Re: wie soll ich's anstellen?? 01.01.2007 (14:48 Uhr) Victor
Na, wie war die Sylvester-Feier?
Gab's ein paar schöne Stiefel-Erlebnisse?
Grüße
 Re: wie soll ich's anstellen?? 02.01.2007 (14:20 Uhr) tom
Hallo Viktor

Überhaupt nichts war's  - keine der Damen hat ihre Schuhe ausgezogen ( wär auch eh nichts brauchbares dabei gewesen ) und zum Feuerwerk war das Wetter dann derart mies, daß die Frauen gar nicht raus gingen sondern das ganze aus dem Fenster anschauten - somit war auch nichts damit daß Eine die Stiefel meiner Freundin anziehen würde.  Wenigstens hatte meine Freundin am Neujahrstag wenigstens  ein Einsehen u. hat die Teile angezogen- was zumindest ein bisschen Freude bereitete . Trotzdem  euch allen ein frohes neues jahr - u. schreibt mal wieder was...

Tom
 Re: wie soll ich's anstellen?? 07.01.2007 (11:54 Uhr) Victor
Hallo!

Na, schade. Aber sowas lässt sich wohl nicht 'planen' - Stiefel-Erlebnisse sind halt meistens Zufalls-Ereignisse. Auf meiner Silvesterfeier hat sich da leider auch nichts ergeben.

Btw: Warum bist Du so 'scharf' darauf, daß eine Besucherin die Stiefel Deiner Freundin anzieht? Mich würden da eher die Stiefel der Besucherinnen interessieren und ich hoffe immer darauf, daß eine ihre Stiefel auszieht und in einer dunklen Ecke abstellt :-))

Grüße,
Victor
 Re: wie soll ich's anstellen?? 08.01.2007 (08:37 Uhr) Frank#
Hallo Victor,

Hast schon recht - natürlich hätten mich die Stiefel der Besucherinnen mehr interessiert.
Da ich aber wusste wer  kommt und daß da kaum etwas zu erwarten ist kam mir die Idee mit den Stiefeln meiner Freundin . Hatte ich mir doch ausgemalt daß gerade Frauen die mit solchem Schuhwerk nichts am Hut haben- bis dahin vielleicht auch schon etwas angeheitert  sich doch hinreissen lassen könnten.. Und das hätte einem doch schon Freude bereitet !!  Schon der Gedanke wie wohl die Stiefel angezogen werden würden und dann das Bewegen auf ungewohnt hohen Absätzen hätte einem den Jahreswechsel schon versüßen  können. aber wie gesagt - war halt nix .

Frank##
 Re: wie soll ich's anstellen?? 08.01.2007 (17:24 Uhr) Unbekannt
...um dann was damit zu tun?
 Re: wie soll ich's anstellen?? 09.01.2007 (11:34 Uhr) Victor
Hallo Unbekannt!
Du verfügst wohl nicht über etwas Phantasie, Dir das selbst vorzustellen?

 Re: wie soll ich's anstellen?? 17.12.2010 (14:42 Uhr) Aliisaa
Doohoooch das ist mein Ernst!!! Warum denn bitteschön nicht??
 Re: wie soll ich's anstellen?? 17.12.2010 (22:37 Uhr) = )
@Aliisaa

Ich vermute Weihnachtsmann möchte damit sagen, dass diese Personen, welche über dieses Erlebnis diskutiert hatten, zu 99% nicht mehr aktiv sind (da der Beitrag vor 4 Jahren war) und du aus diesem Grund sehr wahrscheinlich keine Antwort bekommen wirst.
Es liegt nicht daran, dass sie dir niemand beantworten möchte, sondern eher, dass die betreffenden Personen das nie sehen werden.

Die einzige Möglichkeit besteht wohl darin, dieser Person direkt eine E-Mail zu schicken, falls Er/Sie diese angegeben hat :-)

Liebe Grüße =)
 Re: wie soll ich's anstellen?? 09.01.2007 (21:00 Uhr) Thomas
Hallo zusammen,
ich finde es besonders geil wenn andere Frauen die Schuhe meiner Frau tragen.
Ich würde gern ein paar Pumps und Stiefel andreren Damen ausleihen.
Gibt es under euch auch solche Liebhaber?
 Re: wie soll ich's anstellen?? 10.01.2007 (09:50 Uhr) Frank##
Hallo Thomas ,
Ich wär dabei - man könnte ja dann auch die jeweilige Anprobieraktion filmen und  mit den  Schuhen wieder zurückschicken . Was hälts du davon und um welche Schuhgrösse  geht es denn??


Frank##
 Re: wie soll ich's anstellen?? 10.01.2007 (16:37 Uhr) Thomas
Hallo,
wenn deine Freundin interesse hat, gern.
Maile mich doch einmal an.
thomas.nentwich(x)gmx.de
Das (x) bitte ersetzen durch die Tastenkombination Q und Alt Gr,
sonst bekomme ich wieder ein haufen Müll geschickt.
 Re: wie soll ich's anstellen?? 16.12.2010 (15:44 Uhr) Aliisaa
Also ich hab eine Frage an alle an euch und die ist ernst gemeint. Ich habe alles durchgelesen, versteh es aber auch beim 2. mal noch nicht. Hier also meine Frage: Was genau gefällt euch dabei wenn eure Freundin/Frau von einer anderen Frau Schuhe anzieht?? Kauft ihr doch lieber das Paar das euch gefällt.
Ich bin ernsthaft an eurer Antwort interessiert da ich es leider nicht versteh!
 Re: wie soll ich's anstellen?? 16.12.2010 (20:26 Uhr) Weihnachtsmann
Das ist doch nicht wirklich dein ernst, eine Frage zu Beiträgen
zu stellen die bereits ca. 4 Jahre alt sind und dann auch noch
eine Antwort zu erwarten!
 Re: wie soll ich's anstellen?? 31.12.2010 (17:06 Uhr) Tina
Hallo Tom,

verstecke doch die Stiefel von einen deiner Gäste, welche die gleiche Gr. haben und stelle die Siefel deiner Frau an diesen Platz. 24:00 in der Hektik (alle wollen pünktlich raus) und auch noch angetrunken klappt das bestimmt.
Musst dann sagen wer weiß wer deine an hat, nimm die einfach.

LG. Tina
 Schuhe anprobieren, ein Kick? 05.12.2010 (12:18 Uhr) = )
Hallo zusammen,

ich dachte ich schreibe hier auch mal einen Eintrag. Ich bin, wie viele hier, männlich und finde Damenstiefel einfach unwiderstehlich.

Gestern hatte ich ein Erlebnis besonderer Art. Ich hatte des öfteren mit mehr oder weniger Erfolg fremde Damenstiefel angehabt, aber dazu vielleicht ein andermal.

Vor einigen Tagen ist mir aufgefallen, dass auf dem Weg zur nahe gelegenen Bushaltestelle bei einem Haus die Schuhe draussen auf einem Regal stehen. Ihr könnt euch das so vorstellen, es war wie ein bodenebener Balkon, welcher aber im Haus integriert war, oder anders gesagt, ein Raum, welcher nach draussen offen ist und nur durch eine kleine Mauer abgetrennt ist.

Ich lief da schon des öfteren vorbei und habe immer wieder einen verstohlenen Blick auf das Regal geworfen, konnte aber nie genau erkennen, was genau für Schuhe dort waren. Doch meine Neugier war sehr gross, zumal eine junge, sehr attraktive Damen meines Alters in diesem Haus wohnt und sehr ansehnliches Schuhwerk trägt. In meinen Kopf hatte ich bereits mit dem Gedanken gespielt einmal einen genaueren Blick auf die Schuhe zu werfen und überlegte mir wie ich dies unbemerkt anstellen könnte. Da das Haus in mitten anderer Häuser liegt nicht gerade ein risikoloses Unterfangen. Zu meinem Nachteil hatte es auch noch eine Aussenlampe mit Bewegungssensor. Ich kam zum Entschluss, dass wenn es eine passende Gelegenheit geben sollte, diese sicherlich nicht gerade am helllichten Tag wäre und am Besten auch nicht gerade zu einem Zeitpunkt, wo noch viel in der Gegend los ist.

Als ich gestern früh am Morgen unterwegs war und wieder einmal dort vorbei lief, bemerkte ich, dass auf dem unteren Regal auch ein Paar Stiefel waren. Ich lief dann ganz normal weiter, weil ich ohnehin in Eile war. Doch kurz darauf holten mich die wildesten Vorstellungen ein und beschäftigten mich noch eine Weile.
Im Verlauf des Tages kam ich wieder Heim, passierte das Haus jedoch ohne gross einen Gedanken an die Stiefel zu verlieren.
Am Abend hatte ich noch mit Freunden abgemacht und lief auf meinem Weg erneut dort vorbei und da fielen mir die Stiefel wieder auf.
Darauf hin hatte ich den ganzen Abend unzählige Begegnungen mit Stiefelträgerinnen, wie es in dieser Jahreszeit durchaus recht üblich ist. Überall wo ich hinblickte waren Stiefel, mir kam vor als ob alle Frauen Stiefel tragen würden. Als ich dann etwas angeheitert zur frühen Morgenstunde nach Hause kam, kamen mir sofort die Stiefel wieder in den Sinn. Begleitet von einer brennenden Neugier und einem rasenden Herz, bewegte ich mich langsam am Haus entlang immer weiter bis ich an der Ecke stand.
Das Licht der Aussenlampe ging an und ich zögerte: Was wenn mich jemand sieht? Ich griff zu meinem Mobiltelefon und tat so wie wenn ich telefonieren wollte und lief, dann in gespielter Langeweile vor der kleinen Mauer des Balkons auf und ab. Doch nach einigen Momenten wurde die Spannung zu gross, ich blickte mich kurz um, drehte mich um und griff nach den Stiefeln.
Ganz wohl war mir dabei nicht, ganz im Gegenteil mir war eher mulmig zu mute, da ich mir sehr exponiert vor kam.
Einmal kurz um die Ecke des Hauses gelaufen in eine dunkle Ecke, mein Herz raste, zog ich einen Schuh aus und versuchte in den Stiefel zu schlüpfen, was mir jedoch nicht gelang, er war anscheinend zu klein. In einer Eile packte ich sie wieder und stellte sie zurück und ging direkt nach Hause. Währenddem ich meine Zähne putzte, bemerkte ich, dass ich immer noch wie aufgelöst war, meine Finger zitterten. Ich spielte mit dem Gedanken noch einmal hin zu gehen:
Vielleicht hatte ich in der Eile die Stiefel gar nicht richtig probiert anzuziehen?
Nach kurzem zögern, zog ich meine Socken aus, zog meine Schuhe an und begab mich noch einmal dort hin. Dort angekommen schnappte mir direkt die Stiefel, entledigte mich meiner Schuhe und schlüpfte in die Stiefel..., doch waren sie immer noch zu klein. Gepackt von der Verunsicherung stellte ich sie eilig zurück ins Regal und begab ich mich auf schnellstem Weg wieder nach Hause.

Vielleicht fragt Ihr euch jetzt, was genau ist jetzt das Besondere daran?
Jetzt, im Nachhinein, bin ich der Meinung, dass es sehr leichtsinnig von mir war. Ich meine, was, wenn ich gesehen wurde?
Ich hatte schon diverse Situationen, wo ich hätte erwischt werden können, aber nie wurde und auch weiss, dass es niemand sah. Jetzt hingegen weiss ich nicht ob ich gesehen wurde.

Habt Ihr selbst auch schon ähnliche Erfahrungen gemacht oder wo Ihr gesagt habt:
Okay, jetzt bin ich zu weit gegangen! oder etwas in der Art?

Liebe Grüße =)
 Re: Schuhe anprobieren, ein Kick? 06.12.2010 (14:03 Uhr) BernhardV
Hallo!
Ja, das ist schon unglaublich, was für eine Faszination von Damenstiefeln ausgehen kann.
Mich hat es auch schon in früher Kindheit 'erwischt', das waren so die 70er Jahre.
Ich kann dein Herzbumpern bei deiner Aktion vollkommen nachvollziehen - ich hätte sicher Ähnliches gemacht.
Hab ja vor Jahren auch schon mal so ein paar Geschichten hier geschrieben. Aber an eine meiner aufregendsten Anprobiererlebnisse kann ich mich noch absolut gut erinnern, obwohl schon unglaublich lange her:

Es war 1983, ich war so 13 Jahre alt und war mit meinen Eltern zum Skiurlaub in Österreich. Wir haben uns in einer kleinen, total urigen Pension (5-6 Zimmer) einquartiert. Nach dem Skilaufen ging es dann erst ins Thermalbad (war im Skipass drin) und dann zum essen. Danach gings zurück in die Pension. Meine Eltern sind dann meistens 'runter gegangen in den Frühstücksraum zum gemütlichen Beisammensein mit den anderen Gästen. Ich blieb oben im Zimmer und las. Der Witz war, dass die Zimmer nicht abschließbar waren und so habe ich mal in ein Zimmer 'reingeschaut, von dem ich wußte, dass dort auch eine Frau wohnte. Und da traf mich fast der Schlag: mitten im Zimmer lagen die beigen kniehohen Leder-Stiefel der Frau, achtlos hingeworfen. Es waren Stiefel die typisch waren für die 80er mit schönem hohen Absatz. Jetzt pochte mein Herz auf 280 und ich wußte nicht so recht was ich tun sollte. Das Risiko, erwischt zu werden, wenn ich mir die Stiefel ausborgte war ja nicht ganz gering. Die Frau hätte ja jederzeit heraufkommen können. Ich habe dann erst mal einige Minuten oben im Flur gestanden. Als es ruhig war habe ich mir ein Herz gefasst, bin in das Zimmer und habe mir die Stiefel geholt. Mit klopfendem Herzen bin ich in unser Zimmer zurück und habe mich über die Stiefel hergemacht: Das Leder gefühlt, die Hand reingleiten lassen und auch dran geschnuppert. Der Höhepunkt war dann das Anziehen dieser schönen und eleganten Stiefel die problemlos passten. Nach ca. 5 Minuten habe ich sie dann wieder ausgezogen und bin zurückgeschlichen in das andere Zimmer. Ich war total erleichert, dass niemand was gemerkt hat. Aber mein Herz pochte auch danach noch eine Zeit lang auf höchster Frequenz. Es war der totale Kick - ich hab die Nacht kaum geschlafen. Aber ich glaube, ich hätte es mir nie verziehen, wenn ich diese Chance ausgelassen hätte. Komischerweise habe ich die Frau nie gesehen wenn sie die Stiefel anhatte.

Erzähl ruhig auch mal mehr von dir, damit hier etwas mehr Leben reinkommt!

Gruß,
Bernhard
 Re: Schuhe anprobieren, ein Kick? 11.12.2010 (15:16 Uhr) = )
Hallo Bernhard,

eine wirklich interessante Geschichte :-) vorallem den Reiz und die Spannung in dieser Situation kann ich mir gut vorstellen, zumal die Türen nicht verschlossen sind.

Ich muss ganz ehrlich sagen mir geht es da gleich, egal wie lange solche Erlebnisse zurück liegen, oft sind sie wie eingebrannt in unsere Erinnerung.

Du hast sicherlich nicht ganz unrecht mit dem Punkt, dass du es dir nie verziehen hättest, wenn du es nicht gemacht hättest. Ich glaube von den meisten Situationen würde ich sogar behaupten, dass ich gleich handeln würde, wenn ich nochmals in der selben Situation wäre.

Wurdest du jemals erwischt oder hast du dir im Nachhinein gesagt, war ne blöde Idee?

Ich persönlich hatte es einmal ein wenig zu weit auf die Spitze getrieben, mit gewissen, indirekten Konsequenzen.
Das ist jetzt eigentlich noch gar nicht all zu lange her, ein paar Jahre. Ich hatte damals eine Freundin und wir wohnten beide noch zu Hause bei den Eltern. Irgendwann sprachen wir über Kleidung oder ähnliches und sie sagte, dass sie eigentlich sehr gerne Stiefel tragen würde, aber dies leider selten möglich wäre, vorallem bei warmen Temperaturen.
Leider bin ich gar nicht konkret weiter darauf eingegangen, was ich im Nachhinein ein wenig bereuhe.
Sie besass, so viel ich weiss, nur zwei Paar Stiefel. Das eine Paar war ein schwarzer Schlupfstiefel mit zwei Schnallen, das andere Paar habe ich gar nie so richtig zu Gesicht bekommen, nur einmal kurz. So viel ich mich erinnern mag, waren es auch schwarze Stiefel, aber mit einem kleinen, jedoch breiten Absatz, im Gegensatz zu den Schlupfstiefeln, welche flach waren.
Die Stiefel zogen mich natürlich von Anfang an in den Bann, jedoch liess ich immer davon ab. Vielleicht ist noch zu erwähnen, dass wir (noch) nicht lange zusammen waren und in sexueller Hinsicht auch nicht wirklich viel passierte. Nach rund 3 Monaten wurde mein Interesse an den Stiefeln und der damit verbundene Reiz immer grösser und ja, die Stiefel waren echt zum Reinbeissen.
Als ich wieder einmal bei ihr war und in der Nacht erwachte und in die Küche ging um etwas zu trinken, lief ich an den Stiefeln vorbei.
Ich mag mich noch gut erinnern wie ich so im Gang stand und lauschte. Mein Herz pochte wie wild. Ich überlegte mir einen Moment, ob ich es wirklich wagen soll oder nicht. Ich horchte weiter und hörte nichts. Dann griff ich die Stiefel und ging in die Toilette und setzte mich dort auf den Klodeckel. Nur schon der Gedanke diese anzuziehen versetzte mich in Erregung. Das glatte, weiche Leder und die runde Spitze vorne. Ich nahm den einen Stiefel und gleitete hinein, bemerkte aber, dass es ein wenig eng war. Ich zog meinen Fuss wieder aus dem Stiefel und öffnete dann langsam die eine Schnalle, dann die zweite. Erneut gleitete ich mit meinem Fuss in die Stiefel hinein, immer weiter, ich war schon fast drin, noch ein wenig stärker und... ich war drin. Der Stiefel war schön gepolster... ich hatte noch nie ein so weiches und angenehmes Fussbett erlebt. Es war sehr weich und wohltuend zugleich. Ich zog den zweiten Stiefel an und mich übergab beinahe ein Gefühl der Trance. Diese Stiefel waren super bequem, keine Beschreibung würde diesem Gefühl gerecht werden!...

Ich lasse die Geschichte hier einmal für einen Moment so stehen :-)


Liebe Grüße = )
 Re: Schuhe anprobieren, ein Kick? 14.12.2010 (13:15 Uhr) Bernhard
Hallo =)

Hört sich doch richtig aufregend an, was du da erlebt hast mit den Stiefeln deiner Freundin. Hoffentlich hast du die Schnallen hinterher auch wieder enger gestellt ;-)
Du hast anfangs was von 'indirekten Konsequenzen' angedeutet, welche waren das denn?
Erzähl ruhig mehr darüber...

Ob ich mal erwischt worden bin?
Ja, von meiner Oma wie ich in ihren Stiefeln steckte (kam nicht mehr schnell genug da raus)
War mir schon megapeinlich, war aber damals noch recht jung, so 12 oder 13.
Aber sonst wüsste ich nicht.
Das komische ist ja, dass ich damals (da gab's keine Computer, Internet, Foren etc.) immer dachte, ich wäre der einzigste Mensch, der solch ein Faible für Stiefel hat. Naja, aber mittlerweile weiß ich's ja besser :-)

Grüße
Bernhard
 Re: Schuhe anprobieren, ein Kick? 17.12.2010 (22:59 Uhr) = )
Hallo Bernhard

Ja das ganze war wirklich sehr aufregend :-)

Ich habe die Stiefel danach wieder in ihren Anfangszustand zurückversetzt. Beide Schnallen wieder beim richtigen Loch eingefahren und dann wieder an ihren Platz zurück gestellt.
Sie hatte das nicht bemerkt, zumindest nicht direkt. Im Verlauf der Zeit war natürlich öfters der Reiz dies zu wiederholen, das tat ich auch ein weiteres mal, aber bei ihren Turnschuhen. Ich muss da noch einmal kurz anmerken, dass sie sehr wahrscheinlich mindestens eine halbe, sehr wahrscheinlich aber sogar eine ganze Nummer kleinere Schuhe hatte, was sich nicht gerade förderlich auswirkte ;-)
Einmal beklagte sie sich, dass ihre Schuhe irgendwie so weit wären. Ich reagierte natürlich nicht darauf, hätte ja schlecht sagen können: Ach Schatz, ich konnte einfach nicht widerstehen und musste sie anprobieren! ;-)
Wie dem auch sei, sie schöpfte mit der Zeit verdacht. Einmal ging sie eine Dusche nehmen und begab sich ins Badezimmer. Währenddessen schnappte ich mir ihre Stiefel und begab mich ins andere Badezimemr, welches direkt neben an war, der Eingang hingegen lag auf der anderen Seite, so hatte ich genügend Zeit schnell zu reagieren. Es war ein recht riskantes unterfangen, weil sie theoretisch ja doch relativ schnell wieder draussen sein könnte. Nun ja, als sie fertig geduscht hatte und ich auch fertig war, zum Glück rechtzeitig, begab sie sich dann ins andere Badezimmer, in welchem ich vorher war. Sie schminkte sich und ich bemerkte wie sie einen ganz kurzen Blick in den Spiegel warf, direkt auf die Stiefel. Ich bin mir nicht sicher ob der eine Stiefel vorher ein wenig mehr gerade stand, auf jeden Fall werde ich diesen Moment nie vergessen. Ich vermute sie hat mich erwischt, auch wenn sie nie ein Wort dazu sagte. Sie war nicht blöd und ich vermuete, sie hat sich gemerkt wie sie die Stiefel hingestellt hatte und überprüfte, ob sie noch so da standen.
Fazit, es lief sowieso nicht besonders gut in der Beziehung und dies war nicht wirklich förderlich, kurz gesagt, wir waren auch nicht mehr lange zusammen. Das waren die indirekten Konsequenzen :-)

Okay, wie hat sie reagiert? hatte sie dich später einmal darauf angesprochen? wie hast du reagiert?
Ich kann mir vorstellen, dass es dir sehr peinlich war, ich glaub ich wäre im Boden versunken...!

Hehe, ja das hat was. Ich denke für solche Dinge ist das Internet wirklich gut. Grundsätzlich ist es egal bei was, es tut gut sich auszutauschen und zu merken: Hey! Es gibt andere Menschen die genau gleich denken / fühlen / ticken wie ich und einem verstehen können :-)

Liebe Grüße = )
 Re: Schuhe anprobieren, ein Kick? 20.12.2010 (13:26 Uhr) Bernhard
Hallo!

Sehr interessant, was du da erzählst bzgl. der indirekten Konsequenzen. Ich denke mal, wenn man so nah zusammen ist, dann fällt das früher oder später sowieso auf. Tja, ich frag mich auch immer, ob die Frauen das merken, wenn ihre Schuhe/Stiefel etwas anders stehen. Hab mich jedenfalls auch immer bemüht, dass sie hinterher möglichst genau so standen wie vorher.

Naja, sie war schon überrascht und fragte halt so, was ich denn da mache. Ich hab dann so etwas gestammelt wie: "Wollte mal schauen, was du für eine Größe hast." Das war's. Auch später wurde darüber nicht mehr gesprochen.

Das schöne am Internet sind ja nicht nur die vielen Foren bzgl. meines Faibles sondern auch das große Auktionshaus mit den 4 Buchstaben. Da hab ich schon so manches schöne Paar erstanden.

Grüße
Bernhard
 Re: Schuhe anprobieren, ein Kick? 11.12.2010 (21:42 Uhr) schau schau
Moin Moin ins Forum,
hier "outet" sich dann auch noch einer der Mitleser und mag seinen Teil zum Forum zugeben. Mitleser bin ich allerdings erst seit einem Tag, ansonsten bin ich männlicher Natur und habe mit großen Interesse die Storys hier gelesen. Besonders interessant fand ich dabei "Tinas Schuhtausch"

Aber zurück zu mir, ich würde nur zu gern fremde (weibliche) Schuhe anprobieren, aber bei Größe 46 schließt sich das aus ;) Das bedeutet jedoch nicht, dass ich keinerlei anderer Erfahrungen zum besten geben kann. Glücklicherweise werden Schueh ja doch häufig im Hausflur abgestellt und so auch in meinem Haus. Da ja das Tauschen oder anprobieren bei mir aus naheliegenden Gründen nicht möglich ist, begnüge ich mich damit Schuhe "auszuleihen". Besonders jetzt im Winter in der Stiefelsaison kann man(n) sich ja nützlich machen. Ich nehme also die Schuhe zu mir und säubere sie und erfreue mich ansonsten an dem Tragegeruch oder dem Geruch des Leders der Stiefel. Meine Nachbarin hat also nicht selten frisch geputze Schuhe vor der Tür, während sie am Abend zuvor noch ordentlich eingesaut waren ;) Da ich allerdings in einer WG wohne muss ich doppelt aufpassen, zum einen dass mich keiner im Haus überrascht, zum anderen dass keiner meine Mitbewohner mich erwischt. Das Themas Herzklopfen/Aufregung kann ich hier also zu 100 % nachvollziehen.
 Re: Schuhe anprobieren, ein Kick? 17.12.2010 (23:15 Uhr) = )
Hallo schau schau

Willkommen im Forum! :-)

Ich kenne das Problem mit der Größe auch, obwohl meine nicht ganz so groß ist, kann ich das durchaus nachvollziehen. Ich dachte manchmal, warum kann ich keine 38 oder 39 haben?! ;-)
Das find ich aber einen netten Service! Ich denke die Nachbarin hat sich sicherlich schon des öfteren darüber gefreut / gewundert. Hat deine Nachbarin dir oder deinen Mitbewohndern nie etwas angedeutet oder danach gefragt?
Klingt wirklich spannend! :-) Wurdest du bei deinen Aktionen schon einmal fast ertappt oder sogar ganz? scheint ja wirklich nicht ganz ohne Risiko zu sein, vorallem in einer WG.

Liebe Grüße = )
 Schuhe meiner Frau 16.10.2010 (13:31 Uhr) Alex25_
Hallo zusammen,

meine Frau hat mir einen Fetisch von ihr offenbart und ich weis nicht genau, wie ich jetzt damit umgehen soll. Damit ihr euch vorab schon mal ein Bild machen könnt bzw. damit ich nicht unglaubwürdig klinge, habe ich bei Pic-Upload ein Bild hochgeladen.

http://www.pic-upload.de/view-7410589/Bild.jpg.html

Natürlich habe ich meine Frau gefragt, was sie damit meint, dass ich ihr ihre Schuhe nicht gönnen soll. Sie hat mir zu verstehen gegeben, dass es ihr gefallen würde, wenn ich mit den gut aussehenden Schuhen spielen würde.
Es scheint ihr zu gefallen wenn die Schuhe ein wenig versaut, schmutzig und alt werden, damit sie die Schuhe dann entsprechend tragen kann. Lediglich 3 Paar sollten unberührt bleiben, wenn sie mal gute Schuhe brauchen sollte.

Jetzt weis ich nicht genau, was ich da tun soll. Vielleicht hat von euch jemand Erfahrung damit und vielleicht kann mich sogar jemand dabei unterstützen bzw. mitbestimmen, was mit den Schuhen passiert.

Gerne könnt ihr mich auch unter Alex25_@web.de anschreiben.

Gruß,

Alex

 Re: Schuhe meiner Frau 17.10.2010 (11:34 Uhr) turnschuhfan
Na, das öffnet doch einige Ideen!
Du könntest mit Ihr ein paar Schuhe kaufen gehen, die Ihr gefallen, und die sie auch selber bezahlt.
Sie behält die neuen gleich an, wenn ihr aus dem Geschäft geht. Draussen steht eine (eingeweihte Frau)
Die findet, das seien aber schöne Schuhe, sie soll die doch mal hergeben. Die draussen zieht die neuen an und Deine Frau hat nur noch die alten von der zum tragen. Denn die alten vor dem Kauf nimmt auch die andere. Sie muss sehen, wie die andere mit den neuen am Fuss durch die Pfützen geht damit und am Boden nach schlurft.

Oder: Du lädst eine zu Dir nach Hause ein, Frau ist auch da. Du bittest die Besucherin herein, öffnest den Schuhschrank und sagst: Bedienen sie sich. Die probiert nun die schönsten paare Deiner Frau an.
Und beginnt zu sortieren, was sie mit nehmen will. Als Entgeld lässt sie eine Tasche mit alten, abgelatschten Schuhen da, räumt sie sogar in den Schuhkasten. Sagt: In ein paar Wochen komme ich wieder...   Deine Frau muss sehen, wie Ihre Schuhe nun weg sind und hat nur noch den Gedanken, dass eine andere Frau die nun trägt und benutzt.

Oder sie muss ein paar Sandalen tragen, alt und zuviel zu klein, dass man bei den offenen Schuhen sieht, dass sie eben zu klein sind. Oder ein paar zu grosse alte Pumps,die sie kaum halten kann..

Ihr seid am spazieren, Deine Frau trägt neuwertige ballerinas. Als Ihr ein paar Girls seht, zwingst Du Deine Frau, ein Girl, das eben abgelatschte und abgetragene Ballerinas trägt, zum Tausch. So etwa:
Sag mal, findest Du Deine abgelatschten Schuhe bequem? Wie fühlt sich das an? Kann ich mal probieren? Willst Du meine probieren, so in der Art eben.

Wenn schon Schuhsklaviin, dann richtig.

Eure meinung interessiert.
 Re: Schuhe meiner Frau 17.10.2010 (20:10 Uhr) Tina
na Turnschuhfan du hast ja tolle Ideen.

LG Tina
 Re: Schuhe meiner Frau 19.10.2010 (15:39 Uhr) turnschuhfan
Wenn es schnell gehen muss?
Bearbeite die Sohlen mal mit einer Schleifmaschine, bis sie so dünn sind, dass man einen Kaugummi am Boden spürt.
Du kannst die Einfassnähte da und dort mit einer Klinge schneiden, der Rest gibt sich beim an und ausziehen und laufen von selber. Du kannst Die Absätze in einen Gitterrost halten und etwas hin un her bewegen. Simuliert die Absatzgemeinheiten auf den Strassen.

Sie sollte mit den Schuhen durch dreckiges Wasser laufen. Macht die Schuhe alt und es gibt Ausbeulungen dem Fuss entsprechend. Wenn die Schuhe Riemchen haben, kannst Du die ja minim anschneiden?  Bei Sandaletten kannst Du die Innensohle lösen, so dass sichtbar wird, dass der Schuh alt ist.

Oder leihe sie einfach gegen ein kleines Entgeld einer Punkerin aus, die soll sie doch mal "verschönern"
Geh mit deiner Frau in die Stadt, da sollte sie die passenden Leute halt einfach fragen.
 Re: Schuhe meiner Frau 17.10.2010 (12:36 Uhr) Alex25_
Hallo zusammen,

stolz und fast schon provokativ präsentiert meine Frau diese schönen Schuhe.

http://www.pic-upload.de/view-7421478/PB118192.jpg.html
http://www.pic-upload.de/view-7421479/PB118196.jpg.html
http://www.pic-upload.de/view-7421480/PB118197.jpg.html
http://www.pic-upload.de/view-7421481/PB118201.jpg.html
http://www.pic-upload.de/view-7421482/PB118202.jpg.html
http://www.pic-upload.de/view-7421485/PB118203.jpg.html

Ich denke die Schuhe an ihren Füßen sehen noch viel zu gut aus.

Was denkt ihr darüber?

Gruß,

Alex
 Re: Schuhe meiner Frau 18.10.2010 (16:25 Uhr) Sohlenmann
Hallo Alex,

ich habe mir deine neuen Fotos von deiner Frau in den Lack-Pumps angeschaut.
Sehr adrett deine Frau, aber so wie sie ihre Schuhe auf den Fotos präsentiert
ist das wirklich schon ziemlich "provokant". Besonders, wenn man bedenkt, dass
sie dir den Zettel geschrieben hat, dass sie deine Sklavin ist und du ihr ihre Schuhe
nicht gönnen sollst.

Ich denke, so darf sie sich nicht präsentieren! Was meinst du selbst?

In ihrem Fall müsste sie eigentlich eher in ihrem schönen Outfit auf dem Boden knien,
ohne Schuhe an den Füßen. Und sie müsste "Dich" darum bitten, dass du ihr ein paar
Schuhe gibst/gönnst. Vielleicht sollten dabei die Schuhe für sie zum greifen nah sein
und praktisch vor ihr stehen. Am besten auf Augenhöhe, aber du erlaubst ihr trotzdem
nicht diese zu nehmen, obwohl sie vielleicht sogar schon ihre Hände nach den Schuhen
ausgestreckt hat. ;-)) Sie muss wieder loslassen und ihre Hände zurück nehmen.

Du packst die Schuhe nun vielmehr vor ihren Augen in ein DHL-Paket, welches an mich
adressiert ist. Vielleicht sollte sie dann das Paket noch selbst zur Post bringen. Das
nächste was sie von ihren Schuhen sieht, sind Fotos worauf eine andere Frau ihre
heißgeliebten Schuhe trägt. Die Schuhe werden solange auf verschiedene Arten fremd
getragen und benutzt, bis sie aus DEINER Sicht die Qualität haben, die für deine Sklavin
angemessen ist.

Erst dann werden Dir die Schuhe deiner Frau per DHL-Paket wieder zurück geschickt.
Sie darf sie dann in kniender Haltung in Empfang nehmen. Danach kann sie die Schuhe
gerne noch mal auf Fotos präsentieren.

VG, Sohlenmann
 Re: Schuhe meiner Frau 18.10.2010 (18:35 Uhr) Alex
Hallo Sohlenmann,

prinzipiell hast du recht, aber ich möchte meiner Frau die Schuhe nicht zu lange vorenthalten. Da suche ich einen etwas schnelleren Weg die Schuhe alt werden zu lassen. Über Nacht wird das sicherlich nicht gehen, aber sie soll auch die Entwicklung sehen, wie die Schuhe leiden.

Bei der ganzen Sache denke ich nicht daran, dass die Schuhe zwingend fremdgetragen werden müssen. Es gibt sicherlich andere Methoden, die Schuhe entsprechend zu fordern.

Vielleicht ist der Ansatz mit Pfützen oder Matsch nicht schlecht, wobei ich meine Frau eher mit dem Ergebnis konfrontieren würde.

Meine Frau hat mir zwar ihr Geheimnis preis gegeben, aber ich denke, dass es nicht ihr Wunsch ist, dass ihre Schuhe über einen Zeitraum fremdgetragen werden. Deshalb suche ich nach anderen Wege.

Gruß,

Alex
 Re: Schuhe meiner Frau 18.10.2010 (19:41 Uhr) Sohlenmann
Okay Alex,

danke für die Info. Dann bin ich ja jetzt im Bilde.

Solltest du mal Unterstützung in der von mir beschriebenen Art
benötigen, dann melde dich einfach. Hab dir ja auch zusätzlich
noch eine längere Mail geschrieben. ;-)))

Bis dann mal,
Gruß, Sohlenmann
 Schön, hat aber... 22.10.2010 (10:53 Uhr) Unbekannt
...eigentlich überhaupt nichts mit dem Thema des Forums zu tun, oder? Das lautet doch eigentlich: 'Fremde Schuhe heimlich anprobieren'
 Re: Schön, hat aber... 23.10.2010 (10:51 Uhr) Sohlenmann
Hi Unbekannt,

ich glaube, so war es ursprünglich auch mal gedacht, hab ich zumindest so verstanden.
Deshalb auch meine Antwort. Ich habe es halt in diesem kompletten Zusammenhang
gesehen. Denn Alex hatte ja auch am 3.9. folgende Anfrage gestellt.

> Schuhe meiner Frau 03.09.2010 (20:07 Uhr) Alex25_
> Hallo zusammen,
> ich spiele mit dem Gedanken, Schuhe von meiner Frau an andere zu verleihen,
> damit sie so zu sagen fremd getragen werden.
> Manchmal spiele ich auch mit dem Gedanken, dass ein anderer Mann die Schuhe
> meiner Frau zweckentfremdet und einfach nur seinen Spaß damit hat.
> Ich würde so etwas gerne mal ausprobieren...
> Vielleicht kommt hier jemand aus dem Raum München und vielleicht können wir dann etwas ausmachen.
> Gerne könnt ihr mich auch unter Alex25_@web.de anschreiben.
> Gruß,
> Alex

Jetzt habe ich es aber mittlerweile so verstanden, dass es durch das Comming-Out seiner Frau,
wie er uns ja am 16.10. mitgeteilt hat, jetzt irgendwie doch nicht mehr um das Fremdtragen geht.
Ja, und in diesen Fall passt es dann eigentlich nicht mehr hierher. Stimmt!
Aber vielleicht im Zusammenhang gesehen. Hmmm.

Gruß, Sohlenmann
 Aber vielleicht im Zusammenhang gesehen. Hmmm. WTF?!?!? 05.11.2010 (22:33 Uhr) tut nix zur sache.
(...)
Ja, und in diesen Fall passt es dann eigentlich nicht mehr hierher. Stimmt!
Aber vielleicht im Zusammenhang gesehen. Hmmm.

und damit ist das forum wieder seit ein paar wochen tot.

bezeichnend, dass es so'ne überflüssige on/off-topic-bemerkung war, die die zweifelhafte ehre hatte, als letztes hier zu stehen.

wir, die wir hier (manchmal) schreiben und (öfter) mitlesen haben nun mal was man gemeinhin einen schaden nennt - aber wen kümmert's?

vor dem hintgrund ist die fragestellung einfach nur absolut dämlich, kann mir nicht helfen.

also, alex, wenn du magst, erzähl' mal wie's weitergegangen ist.

wenn du einen weiteren unqualifizierten (aber aus den tiefsten abgründen der psyche kommenden) input haben willst, sag' bescheid, dann poste ich ihn hier.

gruss,

harro
@tut nix zur sache
Ja, poste doch mal die tiefen Abgründe...sind ja unter uns hier :-)

Suche im Forum | Suche über alle Foren
Beiträge: [1-10] [11-20] [21-30] [31-40] [41-50] [51-60] [61-70] [71-80] [81-90] [91-100] [101-110] [111-120] [121-130] [131-140] [141-150] [151-160] [161-170] [171-180] [181-190] [191-200] [201-210] [211-220] [221-230] [231-240] [241-250] [251-260] [261-270] [271-280] [281-290] [291-300]

Zum Fremde Schuhe heimlich anprobieren Forum

Zur plaudern.de Homepage |Forenübersicht (statisch)

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.