plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

51 User im System
Rekord: 181
(21.10.2018, 03:28 Uhr)

 
 
 Fremde Schuhe heimlich anprobieren
  Suche:

 Fremde Stiefel im Hausflur anprobiert 27.12.2016 (16:14 Uhr) Papst
Hallo, schon oft habe ich hier im Forum die Geschichten gelesen. Nun möchte ich selbst mal von einem kleinem Erlebnis berichten, dass mir vor ca. 3 Wochen passiert ist. Meine Freundin und ich waren zu Besuch bei meinem Cousin in F. Mir war schon immer aufgefallen (oder besser nicht aufgefallen), dass dort leider nicht so viele Frauen mit hübschen hohen Stiefeln wie ich Sie mag rumlaufen. Daher kam die Sache die nun folgt umso überraschender für mich.

Mein Cousin und seine Frau wohnen in einem Mehrfamilienhaus ganz oben. Ich dachte schon, "oh mein Gott, so viele Treppen". Aber für meinen Cousin ist das schon ganz normal, so viele Treppen zu laufen.

In den beiden obersten Stockwerken gab es je nur eine Wohnung. Ganz oben mein Cousin+Frau. Schon im Treppenhaus fiel mir auf, dass es viele Schuhschränke vor den Türen stehen. Dann bei den Nachbarn unter meinem Cousin gab es ein riesiges Schuregal, mit 5 Ebenen. Mir war sofort in der untersten Ebene ein paar schwarze Wedgeabsatz-Stiefel (kniehoch) mit Fell oben aufgefallen. Sahen schon nicht so klein aus, von der Schuhgröße her. Der Absatz war mittelhoch.

An dem Tag sind wir ca. 3 Mal durch das Treppenhaus. Ich weiß es nicht mehr genau wie oft. Ein Mal habe ich viel viel Abstand gelassen und bin als letzter die Treppe hoch. Dabei habe ich nachgeschaut, welche Größe diese Wedgeabsatz-Stiefel wohl haben: 40!
Dazu sei gesagt, für einen Mann habe ich kleine Füße. So Größe 40,5. D.h. ich komme sehr bequem in alles zw. 40 und 42. Oft sogar 39, ist dann aber eng.

Aber die Zeit reichte natürlich nicht zum Anprobieren. Außerdem, war es taghell.
Abends schmiedete ich dann einen Plan. ich wollte sie probieren.

Die Sache ist die, es ist für mich schon (leider) nichts Besonderes mehr, mir irgendwo Stiefel "für meine Freundin" zu kaufen diese dann selbst mal anzuprobieren. Aber von jmd. Fremdes, mit diesem Kick erwischt zu werden. GANZ andere Hausnummer!

Also zum Plan: Ich wollte sowieso am nächsten Tag früh raus, ins Fitnessstudio. Die anderen schliefen noch. Meine Freundin sogar im Wohnzimmer, was nicht weit von der Wohnungstür weg war (ohne Zwischentür). Und einen Schlüssel für die Wohnungstür hatte ich auch nicht. Also musste ich die Wohnungstür angelehnt lassen um dann wieder reinzukommen.

Der Witz, mein Cousin hat mir erzählt, dass die beiden noch ziemlich jung sind und er ist beim SEK! Ich dachte mir so, "mach es nicht, die Gefahr zufällig doch erwischt zu werden rechtfertigt es nicht" Was dann wohl alle über mich sagen oder denken würden. Aber ich wollte den Kick!

[Rückblick: Als mal unter meiner eigenen Wohnung solche ähnlich tollen Schuhe ausnahmsweise mal vor der Haustür standen habe ich mich nicht getraut, weil bei meinen Nachbarn echt die GANZE NACHT das Licht brannte. WTF!?!?!? ]

Zurück in der Gegenwart: Also nun doch, ich schlich mich bei den ersten mini Sonnenstrahlen auf Zehnspitzen die Treppe einen Stockwerk nach unten und nahm mir einen der Stiefel und zog ihn kurz an ohne den Reisverschluss zu schließen. Kurz spüren und gleich wieder aus. Schnell wegstellen und wieder hoch! Gott war das G€!L.. nochmal? Nein, reicht.. ok. Was? Also nochmal!

Wieder das gleiche. Wieder nicht erwischt. Gut.

Ich blieb übrigens immer gleich vor der Tür. Damit ich die Schuhe schnell zurückstellen kann. Eine "Rückzugsmöglichkeit" gab es eh überhaupt nicht. Einen Türspion an deren Wohnungstür konnte ich aber auch nicht erkennen.

Was nun? Ich glaube da gab es noch so Stiefletten. Die Wedgeabsatz-Stiefel hatten ja nur einen Mittelhohen Absatz. Ich schätze so 7cm. Aber das Problem, der Mann ist doch ein Navy-seal. Wenn der was hört und denkt ich wäre ein Einbrecher. Oder k.A. wann der auf Arbeit muss, oder von dort zurückkommt. Ich war so aufgeregt. Ein riesiges Gefühlsdurcheinander!

Und es war trotzdem noch sehr dunkel. Licht habe ich natürlich nicht angemacht. Also nochmal LEISE runter und nach den Stiefletten gefühlt. Gefunden! Toller Absatz! Viel höher! Ich schätze 10 bis 12 cm. Ein dicker Absatz, aber sexy! Ich fühle weiter, aber was ist das..?? Das sind keine Stiefletten.. es waren auch kniehohe Stiefel! Schwarz. Ein Traum! Mein Traum. Schnell anprobiert. Ich hätte so gern den Reisverschluss geschlossen. Aber ich habe mich das echt nicht getraut. Die waren so genial.

Die Größe konnte ich nicht sehen. Sicher auch Größe 40 oder 41. Ich tipp auf 40. War auch egal, die haben mir sofort so super gepasst. Gleiches spiel wieder: Wegstellen und kurz hoch, in Sicherheit fühlen!

Dann doch wieder an den anderen Fuß. Und dann? Doch mal ganz ganz kurz beide gleichzeitig?? WAHNSINN! Wenn ich nur noch davon schreibe habe ich schon wieder dieses Kribbeln im Bauch. Warum können nicht alle Frauen ihre hübschen, sexy highheels Stiefel gut zugänglich ins Treppenhaus stellen? Und warum mussten wir nur eine verdammte Nacht bleiben?

Und noch ein paar Details: Die Wedgeabsatz-Stiefel waren schon gut getragen. Die anderen (mit hohem Absatz) aber waren noch deutlich neuer, nur wenig getragen denke ich. Ein tolles Leder. Einfach mega! Ich beglückwünsche die beiden zu dem Kauf! Es gab noch viele andere Schuhe. Aber mich haben echt nur die Stiefel interessiert.

Ich wünschte ich könnte mich irgendwie bei dem jungen Paar bedanken, aber das geht natürlich nicht. Auf jeden Fall wurde ich (bisher) nicht erwischt und das soll auch besser so bleiben.

Ich wünsche mir ganz dringend noch mehr solche Erlebnisse. Es passiert leider viel zu selten, aber deshalb ist es sicher etwas Besonderes!

Was mich auch interessieren würde, wie ist das aus Sicht der Frauen ganz allgemein? Haltet ihr solche hier Leute (wie mich) für unnormal? Die meisten wohl schon, aber gibt es auch andere Meinungen? Oder gibt es Frauen die an solchen "Spielchen" in welcher Form auch immer, auch Freude empfinden?
In meinem privaten Umfeld kenne ich nur wenig, bis keine Frauen, die gern und oft schöne hohe Absatzstiefel oder gar Overknees tragen. Ich denke davon gibt es hier in Deutschland generell viel zu wenige, leider.
 Re: Fremde Stiefel im Hausflur anprobiert 02.01.2017 (21:24 Uhr) D...
Hallo Papst ich habe so etwas ähnliches auch schon mal gemacht.
Und nein ich finde wir leben in einer so modernen Gesellschaft, dass unser "verhalten" in Ordnung ist allerdings ist es dennoch in sehr ländlichen Gegenden aus den ich stamme (Leopoldshöhe NRW)
Ich bin auch schon immer fasziniert gewesen von High Heels aber meine Freundin hat da leider kein Interesse dran sie findet solche schuhe einfach "unbequem". Ich habe in meinem Freundeskreis auch keine bis wenig Frauen mit "hohen Schuhen" mal hier 3 cm oder möglicherweise auch mal 4 cm aber sonst nichts.
Für mich als mittelgroßen Mann habe ich mit Schuhgröße 42 relatives glück mal in eine Schuhe hineinzuschlüpfen.
Zu meiner Geschichte...
es war im Sommer 16 Ich war zu einer Schulung nach Dresden eingeladen (ich arbeite für einen Telekommunikations Unternehmen im Bereich Telefonsupport) und ich wollte schon immer mal ohne das mich jemand "bekanntes" sieht High Heels draußen tragen also nicht nur Kurz anprobieren sondern auch mal wirklich ein Stück gehen.

Ich habe daher circa eine Woche vor beginn schon einmal überlegt wie ich an Schuhe komme und bin bei ebayKleinanzeigen auf ein paar gestoßen (https://poleshop.de/images/product_images/popup_images/119_0_Pleaser_Shoes_Mid_Platform_delight-662-b.jpg)in gr.41 nur mit anderer Farbe) habe sie dann auch gleich "gekauft" und für den Tag der Anreise zur Abholung abgesprochen.

Abends nach der Schulung bin ich dann aus der Stadt rausgefahren und bin ein bisschen Spazieren gegangen.

Insgesamt war ich 4 Tage weg und niemand hat mich gesehen.
Am letzten Tag bin ich abends vom Hotel nur auf Flip-Flops los und im Auto auf dem Parkplatz gleich die Heels an und bin dann quer durch die Stadt gefahren um zu meiner Spazierstrecke zu gelangen. Dort bin ich dann ausgestiegen und bin losgegangen die Flip-Flops habe ich im Auto gelassen. Auf dem Rückweg habe ich von weitem schon gesehen das eine Frau bei meinem Auto stand und sich umgesehen hat. Ich bin dann in ein Waldstück am Weg rein und habe gewartet, hätte schon doof ausgesehen junger man Anfang 20 T-Shirt kurze Hose und 12cm Absätzen. Aber die Frau ging nicht weg.... Zwischen dem Wald und dem Weg war so eine Picknick Sitzgruppe 2 Bänke und ein Tisch bin zu dem hingeschlichen und habe die High Heels unter den Tisch gelegt. Bin dann barfuß zu der Frau hin und sie wollte mir doch tatsächlich ein Ticket schreiben, weil auf einem Grünstreifen geparkt habe und man das dort nicht dürfe.
In der Zeit wo ich Rede und Antwort gestanden habe hörte ich stimmen die sich aus Richtung der Sitzgruppe näherten. Es war eine Gruppe Mädchen circa 19 bis 22 also in etwa mein Alter. Sie machten an der Sitzgruppe halt und setzten sich und gackerten und tippten auf Ihren Handys rum. Eine aus der Gruppe hatte dann die Stilettos gesehen und hat sie auch gleich zur Bewunderung aller auf den Tisch gestellt. Die größte aus der Gruppe hat sich gleich einen schuh geschnappt und ihre Ballerinas ausgezogen und den Stiletto anprobiert "WAHNSINN DIE PASSEN" musste wohl das ganze Dorf gehört haben.
Gleich den zweiten an und ein wenig rumgelaufen. Inzwischen stand ich  mit dem rücken zum Auto um die Mädels weiter zu beobachten. Die Tickettante palaverte mir die Ohren zu von Wegen Trockenes Gras und Brandgefahr durch heißen KAT oder so (ist ja ein diesel soviel zum KAT). Das große Mädel offenbar Michaela soviel konnte ich raushören hatte inzwischen beschlossen die Schuhe zu behalten und so stakste sie mit ihrer Bande an mir und der Tickettante vorbei und ich konnte sehen wie sie um die nächste Kreuzung mit meinen schuhen abbog. Ich bin dann zurück ins Hotel aber ich musste mir so wenigsten keine Gedanken machen wohin ich mit den Schuhen sollte. MfG D...
 Re: Fremde Stiefel im Hausflur anprobiert 03.01.2017 (18:40 Uhr) Neugierig
Hallo
Nette Geschichte. Hatte die Ihre Ballerinas dabei? Oder standen die statt Deiner unter der Sitzgruppe? Falls ja, warum hast Du nicht die mit genommen? Als Souvenir.  
 Re: Fremde Stiefel im Hausflur anprobiert 03.01.2017 (20:14 Uhr) D...
Ne sie hatte die in ihrer Hand

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Fremde Schuhe heimlich anprobieren". Die Überschrift des Forums ist "Fremde Schuhe heimlich anprobieren".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Fremde Schuhe heimlich anprobieren | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.