plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
AGB
Hilfe

57 User im System
Rekord: 181
(17.10.2017, 04:00 Uhr)

 
 
 Fremde Schuhe heimlich anprobieren
  Suche:

 Kein Betreff 27.10.2013 (13:35 Uhr) Andy
Mich erregt die Vorstellung total eine Frau gegen ihren Willen an ihren Füßen zu kitzeln.
Ich stelle mir das so vor, daß ich ihr auflauer, sie zu Boden ringe und ihr die Schuhe ausziehe, um sie dann zu kitzeln.Nur an den Füßen.
Die Schuhe will ich mit nach Hause nehmen. Bevor ich mich mit den Schuhen aus dem Staub mache, geb ich ihr 150 Euro. 100 für die Schuhe und 50 für ein Taxi, wenn sie nicht schuhlos weiter laufen will.

Was meint ihr, sind 100 Euro für gebrauchte Schuhe genug? Ich möchte mich ja nicht bereichern. Ich mach ihr ja auch nich weh, oder so. Kann das trotzdem zu rechtlichen Konsequenzen führen, wenn ich erwischt werde?

 Re: 27.10.2013 (18:11 Uhr) Arthur
Ich habe eine neue variante " erfunden ".
Meine Vermieterin ist am Wochenende zu ihrer Schwester gefahren.
Ich habe mir einen Peep - toe von ihr " ausgeliehen " und mit
dem Fahrrad durch die Stadt gefahren und bei Sichtung von Damen
an den Peep -toe von meiner Vermieterin gerochen. Die Reaktionen
waren echt unterschiedlich, von wegschauen, bis laut lachen, die
älteren Damen haben weggeschaut, die jüngeren Mädels haben teilweise
laut gelacht, aber es hat mir viel Spaß gemacht und es roch auch
sehr geil, nach den Füßen von meiner Vermieterin, wenn die wüßte..
grins.. selber Schuld, warum läuft die auch immer barfuss in
den Peep - toes ??
Was meint ihr ??
 Re: Re: 27.10.2013 (20:12 Uhr) Unbekannt
Wer hat die Stützräder an deinem Fahrrad montiert?
 Re: Re: 28.10.2013 (06:23 Uhr) Arthur
.. keiner, kannst Du nicht mit nur einer hand fahren ? ich schon..
 Re: Re: 28.10.2013 (23:08 Uhr) Unbekannt
Was meint ihr, zu was?
 Re: Re: 29.10.2013 (14:21 Uhr) Arthur
Ob ihr auch schon mal an Damenschuhen die Nase
reingesteckt habt ?
 Re: 01.11.2013 (18:57 Uhr) Michi
Hallo, stand letztens in ner relativ dicht gedrängten Menge an einem Zaun und musste auf den Einlass eines Konzerts warten. Dabei bin ich immer mit einem Fuss aus dem Schuh geschlupft und hab den Schuh dabei immer hin und hergedreht, umgekippt, etc ... irgendwann ist mir aufgefallen dass der Typ hinter mir nur noch auf meinen sockigen Fuss bzw. den Schuh geschaut hat.

Der konnte garnicht mehr wegsehen. Da er total auf meinen Schuh fixiert war konnte ich ihn nebenher im leichten umdrehen beobachten. Hab dann mit dem Fuss ein bisschen weiter mit dem Schuh gespielt, hinten in die Ferse getreten dass er vorne hochgeht, dann ein wenig gedreht und ihn umfallen lassen, genau auf den Schuh des Jungens hinter mir. Es hat ihm sichtlich gefallen, eigentlich schade dass wir dann schon bald in die Halle konnten.

Auch im Bus musste ich kürzlich stehen und bin dabei immer aus dem Schuh raus und reingefahren, ein Junge der direkt daneben sass hat auch die ganze Zeit auf den Schuh geschaut.
Hat richtig Spass gemacht.

Nach dieser Entdeckung bin ich nen Schritt weitergegangen, war im Biergarten und habe mir was zum lesen mitgenommen und Musik gehört, hab mich natürlich da hingesetzt wo auch ein paar Jungs in der Nähe waren. Da sassen dann drei einen Tisch schräg hinter mir, daher konnte ich hören was sie sagten (hab die Musik nämlich ganz leise gemacht) und auch im seitlich schauen immer sehen dass zwei immer wieder auf den Schuh/Fuss schauten und der andere sich sogar immer wieder mal umdrehte und zum Schuh schaute.

Der dritte reagierte aber erst als einer der beiden die mit dem Gesicht zu mir sassen meinte "schau mal, dem ist wohl zu warm, der zieht immer seinen Schuh aus".

Hab dann immer abwechselnd einen Schuh ausgezogen, dann wieder angezogen, ein wenig mit dem sockigen Fuss hin- und hergeschoben und dann als es schon dunkler wurde beide Schuhe ausgezogen, die standen dann unter mir, also unter der schmalen Bank. Die Füsse hab ich dann nach vorne ausgestreckt und auf den Rucksack gelegt, sodass die weissen Socken nicht schmutzig werden.

Lange redeten sie über Baustellen und Arbeit und sonstwas bis plötzlich einer der drei Jungs sagte: schaumal die Schuhe stehen da unter seiner Bank, ist ja fast eine Einladung ihm die wegzunehmen.

Dann haben sie etwas lauter über meine Schuhe geredet, ich denke sie wollten sichergehen dass ich auch nichts mitbekomme. Habe natürlich alles gehört und mir lief es plötzlich heiss und kalt den Rücken runter.

Wenn ich jetzt plötzlich die Schuhe wieder anziehe merken sie dass ich die ganze Zeit mitgehört habe, wenn ich nicht reagiere was passiert dann?

Sass da noch ne Weile, die drei gingen dann nacheinander aufs Klo und immer an mir vorbei mit Blick auf die Füsse und die Schuhe. Etwa 10 Minuten später standen sie auf, redeten plötzlich sehr leise und haben gelacht.

Konnte mich jetzt aber nicht umdrehen, also musste ich geduldig abwarten was passiert. Etwa zwei Minuten nachdem ich nichts mehr gehört habe hinter mir habe ich mich umgedreht und gesehen dass die Jungs weg waren.

Dann fuhren schon meine sockigen Füsse den Boden ab und der Blick ging unter meine Bank. Aber: meine Adio-Skaterschuhe waren weg!

Da sass ich nun in Socken im Biergarten und bekam nen riesen Schreck und überlegte wie ich nun aus der Affäre wieder rauskomme.

Wenige Minuten später ging das Licht aus, viele Gäste waren eh nicht mehr da und die Buden im Biergarten hatten schon zugemacht. Jetzt ging ich mit meinen weissen Socken über den Kies in Richtung Ausgang.

Mitten im Biergarten auf einem Tisch sah ich dann meinen ersten Adio, zudem ich natürlich gleich hin bin und ihn angezogen habe.

Schaute mich dann noch um ob auf den Tischen oder einer anderen Bank noch der zweite Schuh liegt, konnte aber nichts finden da es schon dunkel war.

Und was blieb mir anderes übrig als mit einem Schuh und einer weissen Socke den Biergarten zu verlassen. Bin zu meinem Fahrrad gelaufen und dann schnell auf einem Fuss nur mit einer Socke bekleidet heimgeradelt. Ein paar andere Leute auf der Strasse haben mich ganz komisch angeschaut die die weisse Socke ohne Schuh gesehen haben.

Ich war heilfroh als ich wieder daheim war, allerdings geht mir mein zweiter Adio schon ganz schön ab  War am nächsten Morgen gleich im hellen nochmal im Biergarten, aber der Schuh war nicht zu finden, ich denke die Jungs haben ihn mitgenommen ...

Aber das raus- und reinschlupfen wenn ich irgendwo stehe mache ich immer noch ... hat jemand von Euch auch schon Erfahrungen damit gemacht? Selbst geschaut? Oder selbst beobachtet wie jemand auf Eure Schuhe schaut? Oder hat Euch dabei auch mal jemand den Schuh geklaut - oder umgekehrt?

Freue mich von Euch zu lesen!

Michi
 Re: Re: 04.11.2013 (21:20 Uhr) Unbekannt
Wäre ne nette Story, wärst du en Mädel:-)
 Re: Re: 12.11.2013 (13:09 Uhr) Unbekannt
Da hattest du ja Glück, das du dein Fahrrad dabei hattest! So konntest du schnell an allen vorbei huschen. Wie es dir wohl ergangen wäre, hättest du zu Fuß und mit dem Bus nach hause kommen müssen ... und beide Schuhe wären weg gewesen!!! :-)
 Faszination Schuhe 14.11.2013 (15:26 Uhr) j-berlin
Hallo, mal an alle Schuh-Liebhaber. Ich recherchiere gerade für eine TV-Reportage über Schuhe, die Faszination, die Liebe dazu undundund... Und las ich mich mal durch dieses Forum. Vielleicht hat mal jemand Lust, mit mir zu reden (oder so)... j-berlin71@gmx.net ist meine Mail...
Lieben Gruss
 Re: Faszination Schuhe 16.11.2013 (08:24 Uhr) mary shelley
TV Reportage über Schuhe*gggg*. Mit einer Reportage über fortgeschrittene Geisteskrankheiten wärste hier richtig. Ich könnte dir auch eine Mail Adresse eines betroffenen users mitteilen. Mach ich aber nicht. Sonst heult er wieder und verfolgt mich, oder wen er dafür hält, mit beleidigenden Kommentaren.  

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Fremde Schuhe heimlich anprobieren". Die Überschrift des Forums ist "Fremde Schuhe heimlich anprobieren".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Fremde Schuhe heimlich anprobieren | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.